Stichwort

Klassik

14 Artikel

Terror pur: Kiyoshi Kurosawas 'Creepy' (Special)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 16.02.2016 […] hatten sich eher dem langsamen, atmosphärischen Auftauchen des Unheimlichen verschrieben. "Creepy" dagegen ist Terror pur. (Und hat möglicherweise eine interessante strukturellen Nähe zu Tobe Hoopers Klassiker "The Texas Chainsaw Massacre"; wobei Kurosawa an Splatterexzessen auch weiterhin kein Interesse hat und das texanische Blutgericht ziemlich konsequent als abjekte Psychologie reformuliert…). Wunderbar […] Von Lukas Foerster

Montagemeister von hinten: Peter Greenaways 'Eisenstein in Guanajuato' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2015 […] zischt der sowjetische Montagemeister unter Tage ab, säuft, kotzt, scheißt, wird nackig gemacht - Greenaway eben, der immer schon das burlesk-bukolisch Kreatürliche gegenüber den Edelmensch-Idealen der Klassik stark gemacht hat. Kreatürlichkeit, Körperlichkeit. Die Reise nach Mexiko wird für Eisenstein zur Initiation. Dem großen albernen, wild fuchtelnden Gecken von einem Kindskopf, als den Greenaway seinen […] Von Thomas Groh

Liebe und Entfremdung in einer Umarmung: Andrew Haighs '45 Years' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 08.02.2015 […] Strecke Luft und Lust aus. Doch dann verselbstständigt sich die Bedrückung, greift um sich und sickert durch die Dielen in die Textur des Films. Ständig hört man in irgendwelchen Nebenzimmern leise Klassik säuseln, dann scheint der Alpenwind unmerklich durch den Korridor zu wehen, und auf dem Dachboden findet Kate Dias, die sie in einer tollen Szene auf eine provisorische Leinwand projiziert: Ganz undeutlich […] Von Andrey Arnold

Gräbt geheime Verbindungen aus: Vladimir Tomics 'Flotel Europa' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 06.02.2015 […] gekommen; aber wenn er schließlich doch zu singen beginnt, merkt man schon während der ersten Takte, dass etwas besonderes geschieht. Nur von seiner eigenen Akustikgitarre begleitet stimmt er einen Klassiker an, der eine bestimmte Art von Gemeinschaftsgefühl aufruft, die mit dem chauvinistischen Klima, mit dem die jungen Männer ansonsten konfrontiert sind, eben gerade gar nichts zu tun hat: "Es gibt geheime […] Von Lukas Foerster

Berlinale Warm-Up

Außer Atem: Das Berlinale Blog 05.02.2015 […] ive spielt nicht nur fast ausschließlich 35mm-Kopien, sondern ist auch einem historischen Farbverfahren gewidmet: "Glorious Technicolor" versammelt eine Reihe von größeren und kleineren Farbfilm-Klassikern der 20er bis 50er Jahre des amerikanischen und britischen Kinos (ein besonderer Tipp: Henry Hathaways "The Shepherd of the Hills" ist vielleicht der schönste Bergfilm der Filmgeschichte). Für Irritation […] Von Lukas Foerster

Andere Künstlichkeit: Der 'Weimar Touch' in der Retrospektive

Außer Atem: Das Berlinale Blog 08.02.2013 […] sein", der Film, den diese Szene eröffnet, stammt aus dem Jahr 1934. Man denkt gleich an eine andere Berliner Badeseeszene zu denken, aus einem gerade einmal vier Jahre zuvor entstandenen Film: Im Klassiker "Menschen am Sonntag" wird der Badeausflug gezeigt als ein Fenster der Selbstbestimmtheit, das auf die Möglichkeit eines von den Zwängen der kleinbürgerlichen Existenz entlastetes und besseren, freieren […] einfach einem dominanten Motiv unterzuordnende Auswahl des europäischen und amerikanischen Filmschaffens der 1930er und 1940er Jahre. Besonders interessant ist das Programm dort, wo es nicht geläufige Klassiker mit teilweise eher losen Verwandtschaftsbeziehungen zu Weimar ("Casablanca", "Some Like it Hot"), sondern Filme präsentiert, die näher am ästhetischen Durchschnitt der damaligen Produktionen liegen […] Von Lukas Foerster

Wildeste Gedanken- und Bildersprünge: Shirley Clarkes 'Ornette' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 17.02.2012 […] Menschengruppen etc) zu durchbrechen in der Lage ist. Die große Dokumentaristin Clarke, von der auf der Berlinale im Reihe einer Mini-Retrospektive noch ein zweiter Film, der Living-Theater-Underground-Klassiker "The Connection" zu sehen war, schreibt in ihrem letzten großen filmischen Projekt Colemans Musik offensiv in die modernistische Kunsttradition des 20. Jahrhunderts ein. Das beginnt schon mit dem […] Von Lukas Foerster

Diesen Kuss der ganzen Welt

Redaktionsblog - Im Ententeich 16.02.2012 […] Tod des Autors. Erst heute ist der Tod des Autors wirklich der Tod des Autors. Denn wessen Werk überlebt die Schutzfrist von siebzig Jahren nach dem Tod des Autors, die es umstellt? Ganz wenige Klassiker wie Thomas Mann und Franz Kafka spülen ihren Verlagen Jahrzehnte lang Millionen in die Kasse und ernähren nebenbei ein paar Erben, die nicht das geringste Verdienst daran haben. Aber die riesige Mehrheit […] Von Thierry Chervel

Ein eingelöstes Versprechen: Ly Bun Yims '12 Sisters' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 14.02.2012 […] Komparsen. Direkt nachfühlbar wird hier, was es heißt, vom Kino als von der Kunst des "schönen Scheins" zu sprechen. Vielleicht kann man schon heute abend, nach dem zweiten Film der Miniretro, dem Klassiker "The Snake Man", ein wenig besser einschätzen, was an "12 Sisters" auteuristischer Eigensinn ist und was aus der Produktionslogik des klassischen kambodschanischen Kinos heraus zu erklären ist. Soviel […] Von Lukas Foerster

Ausblick auf die Berlinale 2012

Außer Atem: Das Berlinale Blog 08.02.2012 […] Meschrabpom-Film und Prometheus 1921-1936". Dahinter verbirgt sich ein russisches Filmstudio mit deutschem Ableger, das in den zwanziger und dreißiger Jahre für viele, zu weiten Teilen vergessene Klassiker des späten Stumm- und frühen Tonfilms verantwortlich war. Innerhalb des sowietischen Kinos seiner Zeit nahm es eine Sonderstellung ein, war von der offiziellen Kulturpolitik Lenins und Stalins relativ […] Von Lukas Foerster

Vorhutkonkurrenz: Ausblick auf die Berlinale 2011

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2011 […] jedem Fall aber sehr fleißigen und ästhetisch konsequenten Mumblecore-Mannes Joe Swanberg. Zu entdecken gibt es in einer kleinen Retrospektive den im Westen bislang völlig unbekannten japanischen Klassiker Shibuya Minoru. Und in der Perspektive deutsches Kino ist der fürs Fernsehen entstandene neue Film "Der Preis" von Elke Hauck versteckt, die mit "Karger" einen der tollsten deutschen Filme der vergangenen […] Von Ekkehard Knörer

Total kommensurabel: Banksys 'Exit Through the Gift Shop' im Wettbewerb

Außer Atem: Das Berlinale Blog 15.02.2010 […] doch selbst Künstler zu werden. Von Banksy gesagt, von Guetta getan. Eine große Ausstellung wird aus dem Boden gestampft, Guetta ist fleißig und verunstaltet, so viel man sieht, hunderte Gemälde-Klassiker des Abendlands. Ein mehr oder minder lobendes Banksy-Zitat hängt er als Plakat-PR an die Außenwand. Mr. Brainwash nennt er sich und weil er im Prinzip Banksy-Kunst macht, liegt der Verdacht nahe, […] Von Ekkehard Knörer