Stichwort

Kapitalismuskritik

15 Artikel

Bücher der Saison: Frühjahr 2015. Politische Bücher

Bücher der Saison 02.04.2015 […] verstehen. Je intensiver man drüber nachdenkt, desto rätselhafter blickt es zurück. Viele Philosophen haben es festgestellt, aber das heißt natürlich nicht, dass sie in der Riesenkonjunktur der Kapitalismuskritik nicht weiter munter drauf los spekulieren. Und so sind im Zeitalter des "Islamischen Staats" und der Attacken auf Charlie Hebdo nicht die religiösen und ideologischen Wahnsysteme das Thema der […]

Hat alles richtig gemacht: Max Linz' 'Ich will mich nicht künstlich aufregen' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 11.02.2014 […] Künstlern, die riesige Wandgemälde produzieren und urban gardening betreiben. Zu Beginn des Films lesen sie abwechselnd aus einem theoriegesättigten Buch, das aus einer Zeit stammt, als sich Kapitalismuskritik noch intelligent und modern anhörte. Sentimentale Anbiederung ans Proletariat fehlt hier: Ob aus Zehlendorf oder Neukölln, mit Down oder ohne - alle haben was drauf. Selbst die Klage über die […] Von Anja Seeliger

Prism 3: Was geht mich das an?

Redaktionsblog - Im Ententeich 25.06.2013 […] Times. Noch einmal: Das amerikanische Justizministerium empfiehlt großen Privatfirmen und Banken private Sicherheitsfirmen, die durchsetzt sind mit ehemaligen Militärs, um mit Hilfe des FBI Kapitalismuskritiker, Tierschützer und Satiriker überwachen und mit Schmierkampagnen überziehen zu können. Die Techniken, die dazu benutzt werden, wurden im Rahmen der Terrorbekämpfung entwickelt. Aber damit haben […] Von Anja Seeliger

Erkenntnisfördernd nüchtern

Bücherbrief 07.03.2013 […] Hauptpositionen zu diesem Buch sind schnell festgemacht: Für den ehemaligen Feuilletonchef der SZ, Andreas Zielcke, ist Schirrmachers Buch der Beweis, dass Feuilletonisten besonders scharfe Kapitalismuskritiken schreiben können. Offenbar, so Zielcke, hätten sie die besondere Begabung, etwas Wirkliches wie den Kapitalismus als Narration zu durchschauen. Für Bettina Röhl sorgt dieser "annmaßende unpolitische […] unpolitische Politjournalismus" dagegen vor allem für eine Verdrängung der Realität zugunsten von "Blut- Gen- und Monsterphantasien", schreibt sie in der Wirtschaftswoche. Kapitalismuskritiker wie Thomas Assheuer in der Zeit, Georg Seeßlen im Freitag oder Christian Schlüter in der FR stimmten Schirrmacher zu, wenn auch leicht pikiert, dass sie ausgerechnet vom Feuilletonchef der konservativen FAZ links […]

Der Einfallslosigkeit eine Chance

Außer Atem: Das Berlinale Blog 17.02.2007 […] mit "Angel" - an die schiere Konfektion verschenkt. Bleibt noch Christian Petzolds "Yella". Man kann an der letztendlichen Schlüssigkeit der Idee zweifeln, Genremomente und scharf eingestellte Kapitalismuskritik einander unvermittelt durchdringen zu lassen - die von Petzold inzwischen erreichte formale Meisterschaft steht jedoch außer Frage. Keiner sonst schafft Bilder, die so gestochen klar und zutiefst […] Von Ekkehard Knörer