Stichwort

Kanada

20 Artikel - Seite 1 von 2

Ganz dicht am eigenen Leben: Ashley McKenzies 'Werewolf' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 10.02.2017 […] später, da ist man wieder dort, wo diese beiden selbst nicht gerne sind: Ganz dicht dran am eigenen Leben. Einem Leben, aus dem sich Nessa schließlich an den eigenen Haaren herausziehen wird. Werewolf, Kanada 2016. Regie/Buch: Ashley McKenzie. Kamera: Scott Moore. Mit: Bhreagh MacNeil , Andrew Gillis, Mark Woodland, Donald Campbell, u.a. 78 Minuten. (Vorführtermine) […] Von Thomas Groh

Ohne Kompass: Filme über die Inuit und vom Amazonas in der Reihe 'Natives'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 17.02.2016 […] am Ende wird das rohe Fleisch erlegter Robben verteilt. Kunuk und Mauro lassen etliche, durchaus zuverlässige und überzeugende Zeugen zu Wort kommen, die berichten, wie sich das Klima im nördlichen Kanada geändert hat, in Igloolik, Pangnirtung und Resolute Bay. Das Wetter lässt nicht mehr vorhersagen, sagen die Inuit, auf den Sturm folgt keine Ruhe mehr, dafür sei es nicht mehr so kalt wie früher. […] Gruenberg und Schultes die einzigen Zeugnisse sind, die von den kolumbianischen Amazonas-Kulturen erhalten sind. Qapirangajuq: Inuit Knowledge and Climate Change. Regie: Ian Mauro, Zacharias Kunuka. Kanada 2010, 54 Minuten. (Vorführtermine) El abrazo de la serpiente - Embrace of the Serpent. Regie: Ciro Guerra. Mit Jan Bijvoet, Brionne Davis, Nilbio Torres und Antonio Bolívar. Kolumbien/Venezuela/A […] Von Thekla Dannenberg

Muttertag

Snapshots Blog - von Sascha Josuweit 19.05.2014 […] Ihr kleiner Bruder soff, die große Schwester war mit ihrem Mann nach Kanada ausgewandert, um in einer Blockhütte zu leben und einen Handel mit Inuit-Kunsthandwerk aufzuziehen. Das war noch bevor Uschis Probleme begannen. Um was genau es sich handelte, hätte sie gar nicht angeben können, hätte sie jemand danach gefragt. Es fragte sie aber keiner, und vielleicht war das Teil des Problems. Allein fehlte […] Nachts im Bett die glimmende Zigarette aus der Hand fiel, bemerkte sie es erst, als es zu spät war. Der Bruder in seinem Delirium verstand die Nachricht vom Tod der Schwester nicht. Die Schwester in Kanada, bereits stramm auf die 80 zugehend, musste kommen und der Gerichtsmedizin behilflich sein, die teilweise karbonisierte Leiche zu identifizieren. Macht es Sinn, eine Verbrannte einzuäschern? Die Schwester […] treu und pflichtbewusst sollten sie sein. Ihre Kinder waren des Führers schlafendes Heer. Noch heute erinnert daran die Verankerung des Muttertags als öffentlicher Feiertag, in Deutschland wie in Kanada. Abb.: Willensstarke Hüterinnen des schlafenden Heeres, selbstlos. […] Von Sascha Josuweit

Magazinrundschau: die besten Artikel 2013

Redaktionsblog - Im Ententeich 24.12.2013 […] durch seine Filter laufen und die Regierung den Finger über dem Aus-Schalter haben. 'Wir erleben zunehmende Aktivitäten in den Netzwerken', sagte Alexander kürzlich auf einer Sicherheitskonferenz in Kanada. 'Ich bin besorgt, das dies eine Grenze überschreitet, jenseits derer der Privatsektor hilflos ist und die Regierung einschreiten muss." Ein Teil des privaten Sektors wird es mit Freude gehört haben […] Von Thekla Dannenberg, Anja Seeliger

Prism 3: Was geht mich das an?

Redaktionsblog - Im Ententeich 25.06.2013 […] abhört und speichert. Wir sprechen hier von einem unserer angeblich engsten Verbündeten, einem für seine demokratische Gesinnung viel gelobten Land, einem Mitglied der EU, das zusammen mit den USA, Kanada, Australien und Neuseeland die Kontinentaleuropäer und sein eigenes Volk ausspioniert. Die Reaktionen der Bundesregierung und anderer europäischer Staaten sind verhalten. Ist es der Schock? Die Blamage […] Von Anja Seeliger

Prism 2: Was wusste Angela Merkel?

Redaktionsblog - Im Ententeich 24.06.2013 […] Inzwischen wissen wir außerdem, dass die Briten nicht nur die Metadaten, sondern auch den Inhalt der Kommunikation aller Europäer ausspionieren und diese Daten mit den USA, Australien, Neuseeland und Kanada teilen. Das ist praktisch, weil es wohl in keiner anderen westlichen Demokratie ausreicht, dass am Ende des Kommunikationsstrangs ein Nichtbrite sitzt, um flächendeckend und ohne richterliche Genehmigung […] Spanien scheinen sich derzeit vor allem für die fernsehkrimireife Flucht Snowdens zu interessieren. Dass ihre private, politische und wirtschaftliche Kommunikation von Britannien, USA, Australien, Kanada und Neuseeland abgehört wird, scheint noch nicht angekommen zu sein. Geht Kontinentaleuropa gerade den Weg des Dodos? Oder wussten die europäischen Regierungen von den flächendeckenden Lauschangriffen […] Von Anja Seeliger

Prism-Skandal, Frage 1: Was wissen wir?

Redaktionsblog - Im Ententeich 21.06.2013 […] durch seine Filter laufen und die Regierung den Finger über dem Aus-Schalter haben. 'Wir erleben zunehmende Aktivitäten in den Netzwerken', sagte Alexander kürzlich auf einer Sicherheitskonferenz in Kanada. 'Ich bin besorgt, das dies eine Grenze überschreitet, jenseits derer der Privatsektor hilflos ist und die Regierung einschreiten muss." Ein Teil des privaten Sektors wird es mit Freude gehört haben […] neue haarsträubende Dokumente aus dem Arsenal des amerikanische Whistleblowers Edward Snowden veröffentlicht. Diesmal geht es um den britischen Geheimdienst GCHQ, der in einer Allianz mit den USA, Kanada, Australien und Neuseeland den globalen Internetverkehr und die Telekommunikation belauscht - ohne richterlichen Beschluss und man beschränkt sich keinesfalls nur auf Verbindungsdaten. Hier geht's […] Von Anja Seeliger

Auf Augenhöhe: Die starken Frauen im Berlinale-Wettbewerb 2013

Außer Atem: Das Berlinale Blog 16.02.2013 […] fallen zunächst einmal durchaus prägnante Figuren auf: Nina Hoss, die sich in Thomas Arslans klugem neuen Film "Gold" als deutsche Exilantin Emily allein unter Männern in die geheimnisvollen Wälder Kanadas schlägt; Gloria (Paulina Garcia), eine Chilenin fortgeschrittenen Alters, die sich in Sebastian Lelios nach ihr benannten (und nebenbei bemerkt grotesk überbewerteten) Arthausdrama mit den Untiefen […] Problem; in der Filmgeschichte wimmelt es nur so vor großartigen eindimensionalen Figuren. Auch die ewig staksige, ewig kühle, geisterhafte Verbissenheit zum Beispiel, mit der sich Nina Hoss durch Kanada schlägt, ist im Genrekontext, den Arslan aufruft, durchaus funktional: Die Reise, die die Gruppe antritt, kennt von Anfang an nur eine Richtung und Emily ist von Anfang an das Gespenst, zu dem alle […] Frauen tauchen in den beiden besten Filmen des Wettbewerbs auf. Hong Sang-soos "Nobody’s Daughter Haewon" erzählt von einer Serie von Begegnungen, die eine junge Frau macht: mit ihrer Mutter, die nach Kanada auswandert, mit einer Freundin, mit der sie in einem nicht genauer definierten Konkurrenzverhältnis zu stehen scheint, vor allem mit einer ganzen Reihe von Männern. Fast alle Menschen, denen sie begegnet […] Von Lukas Foerster

Verschiebung und Variation: Hong Sangsoos 'Nobody's Daughter Haewon' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 15.02.2013 […] und erinnert sich, es geht um einige Wochen Ende März, Anfang April 2012. Die Bäume sind noch kahl, der Himmel ist grau, der Frühling hat noch nicht angefangen. Haewons Mutter verlässt Korea, um nach Kanada zu ziehen, zum Abschied schlendern Mutter und Tochter umher, setzen sich auf eine Parkbank, trinken Tee. Dann geht die Mutter, und mehrere Männer betreten den Film: Haewons geheimer Geliebter, der […] Von Elena Meilicke

Post-Berliner-Schule-Western: Thomas Arslans 'Gold' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2013 […] amerikanischen Filmgeschichte: Die Standardsituationen des Genres meidet Arslan nicht - sogar ein Kopfgeldjäger mit schwarzem Mantel tritt auf. Vor der bombastischen Kulisse - gedreht wurde vor Ort in Kanada - wird das Skelett des Genres bloß- und freigelegt: Der obligatorische Showdown auf der Hauptstraße einer Siedlung mitten im Nirgendwo erfolgt buchstäblich in wenigen Shots. In seinen besten Momenten […] Von Thomas Groh