• Bücher

10 Bücher

Stichwort Juristen


Ernst Rudolf Huber/Carl Schmitt: Carl Schmitt - Ernst Rudolf Huber: Briefwechsel 1926-1981.. Mit ergänzenden Materialien.

Cover: Ernst Rudolf Huber / Carl Schmitt. Carl Schmitt - Ernst Rudolf Huber: Briefwechsel 1926-1981. - Mit ergänzenden Materialien.. Duncker und Humblot Verlag, Berlin, 2014.
Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2014
ISBN 9783428141708, Gebunden, 617 Seiten, 79,90 EUR
Carl Schmitt (1888-1985) und sein Schüler Ernst Rudolf Huber (1903-1990) zählen zu den bedeutendsten deutschen Juristen des 20. Jahrhunderts. Die bisher ungedruckte Korrespondenz von rund 220 Briefen…

Hans-Peter Schneider: Verfassungszeit. Ortstermine von Jena bis Tripolis

Cover: Hans-Peter Schneider. Verfassungszeit - Ortstermine von Jena bis Tripolis. Bussert und Stadeler Verlag, Jena, 2012.
Bussert und Stadeler Verlag, Jena 2012
ISBN 9783942115162, Gebunden, 415 Seiten, 24,90 EUR
Ausgehend von seiner Geburtsstadt Jena, von seiner Jugendzeit in Bremen und von seinen Studienstädten Freiburg, Paris und München sowie von Hannover, wo er bis zu seiner Emeritierung als ordentlicher…

Almut Röse/Wolf Röse: Helmut Simon. Recht bändigt Gewalt. Eine autorisierte Biografie

Cover: Almut Röse / Wolf Röse. Helmut Simon - Recht bändigt Gewalt. Eine autorisierte Biografie. Wichern-Verlag, Berlin, 2012.
Wichern-Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783889813381, Gebunden, 404 Seiten, 29,90 EUR
Der oberste Verfassungsrichter Helmut Simon, einstiger Bauernbub, hat sich ohne Grenzen engagiert: für die Bruderschaften, für die Friedensbewegung, gegen Atomwaffen und für die Ökumene. Zahlreiche Ehrenämter…

Carl Schmitt: Carl Schmitt: Tagebücher 1930 bis 1934.

Cover: Carl Schmitt. Carl Schmitt: Tagebücher 1930 bis 1934. Akademie Verlag, Berlin, 2011.
Akademie Verlag, Berlin 2011
ISBN 9783050038421, Gebunden, 519 Seiten, 59,80 EUR
Herausgegeben von Wolfgang Schuller in Zusammenarbeit mit Gerd Giesler. Die Tagebücher Carl Schmitts aus den Jahren 1930 bis 1934 zeigen einen zutiefst ambivalenten Menschen: selbstbewusster Ehrgeiz und…

Carl Schmitt/Rudolf Smend: Auf der gefahrenvollen Straße des öffentlichen Rechts. Briefwechsel Carl Schmitt - Rudolf Smend 1921-1961

Cover: Carl Schmitt / Rudolf Smend. Auf der gefahrenvollen Straße des öffentlichen Rechts - Briefwechsel Carl Schmitt - Rudolf Smend 1921-1961. Duncker und Humblot Verlag, Berlin, 2010.
Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2010
ISBN 9783428133949, Gebunden, 208 Seiten, 28,00 EUR
Herausgegeben von Reinhard Mehring. Der Briefwechsel zwischen Rudolf Smend (1882-1975) und Carl Schmitt (1888-1985) ist ein zentrales Dokument der Geschichte des öffentlichen Rechts. Beide waren wichtige…

Eva Schumann: Kontinuitäten und Zäsuren. Rechtswissenschaft und Justiz im 'Dritten Reich' und in der Nachkriegszeit

Cover: Eva Schumann. Kontinuitäten und Zäsuren - Rechtswissenschaft und Justiz im 'Dritten Reich' und in der Nachkriegszeit. Wallstein Verlag, Göttingen, 2009.
Wallstein Verlag, Göttingen 2009
ISBN 9783835303058, Gebunden, 375 Seiten, 28,00 EUR
Die Autoren hinterfragen die historischen Zäsuren der Jahre 1933 und 1945 anhand von Themen wie z.B. den Netzwerken der Kieler Schule, der Fortdauer juristischer Konzeptionen in der Nachkriegszeit und…

Ernst Forsthoff/Carl Schmitt: Ernst Forsthoff - Carl Schmitt: Briefwechsel. 1926 - 1974

Cover: Ernst Forsthoff / Carl Schmitt. Ernst Forsthoff - Carl Schmitt: Briefwechsel - 1926 - 1974. Akademie Verlag, Berlin, 2007.
Akademie Verlag, Berlin 2007
ISBN 9783050035352, Gebunden, 592 Seiten, 49,80 EUR
Herausgegeben von Dorothee und Reinhold Mußgnug sowie Angela Reinthal. Die Edition präsentiert den Briefwechsel zwischen zwei bedeutenden Juristen des Öffentlichen Rechts: Ernst Forsthoff ( 1902-1974)…

Walter R. Schluep: Einladung zur Rechtstheorie.

Cover: Walter R. Schluep. Einladung zur Rechtstheorie. Stämpfli Verlag, Bern, 2006.
Stämpfli Verlag, Bern 2006
ISBN 9783832924935, Gebunden, 1692 Seiten, 82,00 EUR
Das letzte wissenschaftliche Werk von Walter R. Schluep vermittelt Studenten und Praktikern rechtstheoretisches Grundlagenwissen. Zu Beginn wird eine geraffte allgemeine Rechtslehre geboten, die als…

Dorothee Mußgnug: Ernst Levy und Wolfgang Kunkel. Briefwechsel 1922-1968

Cover: Dorothee Mußgnug. Ernst Levy und Wolfgang Kunkel - Briefwechsel 1922-1968. C. Winter Universitätsverlag, Heidelberg, 2005.
C. Winter Universitätsverlag, Heidelberg 2005
ISBN 9783825350314, Gebunden, 581 Seiten, 58,00 EUR
Die Korrespondenz der beiden Juristen umfaßt etwa 550 Briefe. Sie beginnt 1922, als Kunkel seinen Lehrer um Ratschläge für seine Dissertation bat, und endet 1968 mit Levys Tod, als der Lehrer nicht nur…

Klaus Luig: '...weil er nicht arischer Abstammung ist'. Jüdische Juristen in Köln während der NS-Zeit.

Cover: Klaus Luig. '...weil er nicht arischer Abstammung ist' - Jüdische Juristen in Köln während der NS-Zeit.. Dr. Otto Schmidt Verlag, Köln, 2004.
Dr. Otto Schmidt Verlag, Köln 2004
ISBN 9783504010126, Gebunden, 428 Seiten, 29,80 EUR
Herausgegeben von der Rechtsanwaltskammer Köln. Der Titel des Buches lautet "...weil er nicht arischer Abstammung ist". Das ist der entscheidende Satz aus dem Bescheid, durch den jüdischen Rechtsanwälten…