Stichwort

Juristen

11 Bücher

Inga Markovits: Diener zweier Herren. DDR-Juristen zwischen Recht und Macht

Cover
Ch. Links Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783962890858, Gebunden, 240 Seiten, 20.00 EUR
[…] Waren Juristen in der DDR "ideologieanfälliger" als die Vertreter anderer Berufe? Dienten die Rechtswissenschaftler einem "Unrechtsstaat"? Wie ging die SED mit den Juraprofessoren…

Ernst Rudolf Huber / Carl Schmitt: Carl Schmitt - Ernst Rudolf Huber: Briefwechsel 1926-1981.. Mit ergänzenden Materialien.

Cover
Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2014
ISBN 9783428141708, Gebunden, 617 Seiten, 79.90 EUR
[…] Carl Schmitt (1888-1985) und sein Schüler Ernst Rudolf Huber (1903-1990) zählen zu den bedeutendsten deutschen Juristen des 20. Jahrhunderts. Die bisher ungedruckte Korrespondenz…

Hans-Peter Schneider: Verfassungszeit. Ortstermine von Jena bis Tripolis

Cover
Bussert und Stadeler Verlag, Jena 2012
ISBN 9783942115162, Gebunden, 415 Seiten, 24.90 EUR
[…] Ausgehend von seiner Geburtsstadt Jena, von seiner Jugendzeit in Bremen und von seinen Studienstädten Freiburg, Paris und München sowie von Hannover, wo er bis zu seiner Emeritierung…

Almut Röse / Wolf Röse: Helmut Simon. Recht bändigt Gewalt. Eine autorisierte Biografie

Cover
Wichern-Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783889813381, Gebunden, 404 Seiten, 29.90 EUR
[…] Der oberste Verfassungsrichter Helmut Simon, einstiger Bauernbub, hat sich ohne Grenzen engagiert: für die Bruderschaften, für die Friedensbewegung, gegen Atomwaffen und für die Ökumene.…

Carl Schmitt: Carl Schmitt: Tagebücher 1930 bis 1934

Cover
Akademie Verlag, Berlin 2011
ISBN 9783050038421, Gebunden, 519 Seiten, 59.80 EUR
[…] Herausgegeben von Wolfgang Schuller in Zusammenarbeit mit Gerd Giesler. Die Tagebücher Carl Schmitts aus den Jahren 1930 bis 1934 zeigen einen zutiefst ambivalenten Menschen: selbstbewusster…

Carl Schmitt / Rudolf Smend: Auf der gefahrenvollen Straße des öffentlichen Rechts. Briefwechsel Carl Schmitt - Rudolf Smend 1921-1961

Cover
Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2010
ISBN 9783428133949, Gebunden, 208 Seiten, 28.00 EUR
[…] Herausgegeben von Reinhard Mehring. Der Briefwechsel zwischen Rudolf Smend (1882-1975) und Carl Schmitt (1888-1985) ist ein zentrales Dokument der Geschichte des öffentlichen Rechts.…

Eva Schumann: Kontinuitäten und Zäsuren. Rechtswissenschaft und Justiz im 'Dritten Reich' und in der Nachkriegszeit

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2009
ISBN 9783835303058, Gebunden, 375 Seiten, 28.00 EUR
[…] Die Autoren hinterfragen die historischen Zäsuren der Jahre 1933 und 1945 anhand von Themen wie z.B. den Netzwerken der Kieler Schule, der Fortdauer juristischer Konzeptionen in der…

Ernst Forsthoff / Carl Schmitt: Ernst Forsthoff - Carl Schmitt: Briefwechsel. 1926 - 1974

Cover
Akademie Verlag, Berlin 2007
ISBN 9783050035352, Gebunden, 592 Seiten, 49.80 EUR
[…] Herausgegeben von Dorothee und Reinhold Mußgnug sowie Angela Reinthal. Die Edition präsentiert den Briefwechsel zwischen zwei bedeutenden Juristen des Öffentlichen Rechts:…

Walter R. Schluep: Einladung zur Rechtstheorie

Cover
Stämpfli Verlag, Bern 2006
ISBN 9783832924935, Gebunden, 1692 Seiten, 82.00 EUR
[…] und die Rechtsanwendung) dient. Gleichzeitig öffnet sie das Tor zu jenen letzten (rechtsphilosophischen) Fragen, die zu beantworten letztlich jedem Juristen aufgegeben bleibt.…

Dorothee Mußgnug: Ernst Levy und Wolfgang Kunkel. Briefwechsel 1922-1968

Cover
C. Winter Universitätsverlag, Heidelberg 2005
ISBN 9783825350314, Gebunden, 581 Seiten, 58.00 EUR
[…] Die Korrespondenz der beiden Juristen umfaßt etwa 550 Briefe. Sie beginnt 1922, als Kunkel seinen Lehrer um Ratschläge für seine Dissertation bat, und endet 1968 mit Levys…

Klaus Luig: '...weil er nicht arischer Abstammung ist'. Jüdische Juristen in Köln während der NS-Zeit.

Cover
Dr. Otto Schmidt Verlag, Köln 2004
ISBN 9783504010126, Gebunden, 428 Seiten, 29.80 EUR
[…] Zulassung entzogen wurde. Darum geht es also: Was konnte einem Kölner Juden und speziell einem jüdischen Juristen in Köln in den Jahren nach 1933 alles geschehen, bloß "weil…