Stichwort

Samuel Huntington

6 Artikel

Islamophobie - Parallele in den Abgrund

Essay 03.01.2011 […] antimuslimischen Pogrome in Europa. Wir könnten es sonst täglich auf den Newsportalen der "Islamischen Republik Iran" lesen. Was es allerdings gibt, das ist ein Kulturkampf, den keineswegs Samuel Huntington erfunden hat, sondern der vom Islamismus den offenen Gesellschaften des Westens wie den freiheitlichen Regungen im islamisch geprägten Teil der Welt erklärt worden ist. Als Ausgangsdatum mag man […] Von Thomas von der Osten-Sacken, Oliver M. Piecha

Identität und Migration

Essay 08.02.2007 […] aber es ist eine Kirche, die allen Neuankömmlingen offen steht. Es kommt dazu, dass die amerikanische Identität in unterschiedlichen ethnischen Traditionen verwurzelt ist, vor allem in der von Samuel Huntington sogenannten dominierenden "anglo-protestantischen" Kultur. Auch Lipset hielt die sektiererischen protestantischen Traditionen der britischen Siedler für außerordentlich wichtig im Prozess der […] Menschen es schwierig, sich darüber zu verständigen, was eigentlich die Substanz des guten Lebens ausmacht, das doch alle anstreben. Immigration zwingt uns ganz akut, die Frage "Wer sind wir?", die Samuel Huntington gestellt hat, zu diskutieren. Wenn postmoderne Gesellschaften eine ernsthaftere Diskussion über ihre Identität führen wollen, müssen sie die positiven Werte entdecken, die definieren, was es bedeutet […] Von Francis Fukuyama