• Bücher

4 Bücher

Stichwort Heraklit


Marion Hiller: Harmonisch entgegengesetzt. Zur Darstellung und Darstellbarkeit in Hölderlins Poetik um 1800

Cover: Marion Hiller. Harmonisch entgegengesetzt - Zur Darstellung und Darstellbarkeit in Hölderlins Poetik um 1800. Max Niemeyer Verlag, Tübingen, 2008.
Max Niemeyer Verlag, Tübingen 2008
ISBN 9783484151185, Broschiert, 294 Seiten, 64,00 EUR
"Harmonisch entgegengesetzt" ist ein Grundwort der Hölderlinschen Poetologie und als das Verhältnis von Einheit und Differenz zugleich die Grundstruktur von "Darstellung" in der abendländischen Philosophie…

Christoph Horn/Christof Rapp: Wörterbuch der antiken Philosophie. Über 600 Artikel zu den zentralen griechischen und lateinischen Begriffen

Cover: Christoph Horn (Hg.) / Christof Rapp. Wörterbuch der antiken Philosophie - Über 600 Artikel zu den zentralen griechischen und lateinischen Begriffen. C. H. Beck Verlag, München, 2002.
C. H. Beck Verlag, München 2002
ISBN 9783406476235, Paperback, 501 Seiten, 19,90 EUR
Das Wörterbuch der antiken Philosophie führt in die Fragestellungen ein, mit denen sich Denker wie Heraklit und Parmenides, Platon und Aristoteles, Epikur und Cicero oder Plotin und Augustinus beschäftigt…

Jorgen Gaare/Oystein Sjastaad: Pippi und Sokrates. Philosophische Wanderungen durch Astrid Lindgrens Welt

Cover: Jorgen Gaare / Oystein Sjastaad. Pippi und Sokrates - Philosophische Wanderungen durch Astrid Lindgrens Welt. Friedrich Oetinger Verlag, Hamburg, 2003.
Friedrich Oetinger Verlag, Hamburg 2003
ISBN 9783789136108, Gebunden, 255 Seiten, 15,90 EUR
Aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs. Als Sokrates im 20. Jahrhundert wiedergeboren wurde, nahm er die Gestalt eines schmächtigen Mädchens mit roten Zöpfen an: Pippi Langstrumpf. Das zumindest behaupten…

Pierre Hadot: Wege zur Weisheit. Oder: Was lehrt uns die antike Philosophie?

Cover: Pierre Hadot. Wege zur Weisheit - Oder: Was lehrt uns die antike Philosophie?. Eichborn Verlag, Köln, 1999.
Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 1999
ISBN 9783821806556, gebunden, 398 Seiten, 25,46 EUR
Pierre Hadot lädt uns ein, wiederzuentdecken, was die Philosophie einst war: eine geistige Übung, aufs engste mit dem Leben verschränkt.