Stichwort

Gruppe 47

12 Artikel

Leseprobe zu F.C. Delius: Als die Bücher noch geholfen haben. Teil 1

Vorgeblättert 20.02.2012 […] Leisten, bei der Lyrik bleiben, Prosa könne er nicht.      Nun stelle man sich einen Bus voll mit Autoren und Kritikern vor, im April 1966 auf dem New Jersey Turnpike, die Teilnehmer der Tagung der Gruppe 47 werden von New York nach Princeton gefahren. Es gab nicht genug Sitzplätze, sechs oder acht der Jüngsten standen im hinteren Teil des Busses und hielten sich an der Gepäckablage fest, einer davon […]

immer abseits der Bahn -Thomas Kling zum Gedächtnis

Essay 05.04.2005 […] der Bahn, immer abseits", sagt Kling), mit ihm auf Abraham a Sancta Claras, Christine Lavants, Oswald von Wolkensteins Lebensspuren wandeln. Und sich unschwer erklären auf diese Weise, warum er die Gruppe 47, die in seinen Augen so magersüchtige westdeutsche Nachkriegspoesie, Enzensberger, zuvorderst aber Ingeborg Bachmann überhaupt nicht liebt. Und sich wenigstens ansatzweise die Terminologien, die […] Von Gabriele Weingartner

Vorgeblättert

Vorgeblättert 02.02.2004 […] an diese letzte Stunde in ihrer Stadt Rom ist überstrahlt von dem kindlich glücklichen und dann wieder im Gespräch so kindlich ernsten Bachmanngesicht. Sie war nicht mehr mitgereist, als die Gruppe 47 weltläufig wurde und zu ihren Tagungen erst nach Schweden und dann sogar in die Vereinigten Staaten aufbrach. Wovor die Besorgnisträger den expansionsfrohen, doch die Stimmung im Kern der Gruppe ängstlich […] nämlich zur Zeit des Vietnamkrieges. Und doch kam alles anders als befürchtet und vorauszusehen. Mühsam schleppte sich im Holiday Inn von Princeton, über dessen Eingang die Leuchtschrift "Welcome Gruppe 47" prangte, die Tagung durch eine lange Serie von wenig erregenden Lesungen, und die amerikanischen Gäste begannen schon zu staunen und zu stöhnen vor Enttäuschung. Da stand ein schmaler Junge in d […] Hatte also die Ford Foundation - und damit, wie man damals ahnen konnte und heute weiß, die Kulturabteilung des CIA - ihr Geld gut angelegt in den Rundreisenden dieser linksliberal verdächtigen Gruppe 47? Sicher, falls sie uns die USA sichtbar machen wollte als widersprüchliche Realität hinter allen Vorurteilen. Meine Ambivalenz aber gegenüber Land und Leuten hatte sich nicht aufgelöst und sollte […]

Vorgeblättert

Vorgeblättert 02.02.2004 […] Ja, wir beide waren es auch, die eine Single mit All you need is love hineinschmuggelten in das letzte Abschiedsfest der Gruppe 47 und damit den illusionären Ringelreigen der längst nicht mehr Einigen provozierten. Geschmerzt hatte Hans Werner Richter dem leichtfertigen Treiben zugesehen, um später zu behaupten: Das war doch das Schönste, nein, das einzig Schöne in diesen Tagen in der fränkischen […] "Alle Bäche sind veraltet". Doch der vollständige, fragmentarische Wortlaut unserer Gemeinschaftsarbeit findet sich nicht mehr in meinem Gedächtnis. Ausgespielt hatte nach zwanzig Jahren die Gruppe 47, man trat nun als Mitglied mit Ausweis in die Republikanischen Clubs ein, ich in Berlin wie in München. In Berlin sah ich Rudi Dutschke in den Clubräumen in der Wielandstraße beraten und agitieren […] recht nicht, was daraus alles folgen sollte.  Nur eines war bald klar: die für den Herbst nach Prag, in die Hauptstadt der Hoffnung auf einen "Sozialismus mit menschlichem Antlitz" eingeladene Gruppe 47 würde dort nicht tagen können. Klar schien wenig später auch, daß damit dieser unmögliche und doch immer wieder real existierende Verein am Ende war. Erst nach neun Jahren, zum dreißigsten Geburtstag […]