Indie-Verweigerungsposen: Georg Tillers 'DMD KIU LIDT' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 14.02.2014 […] Die in Berlin lebenden Exil-Wiener Indie-Popper "Ja, Panik" sind derzeit im Feuilleton allgegenwärtig. Das tolle WG-Badezimmer-Video zum Titelsong ihres neuen Album "Libertatia" entzückt die sozialen Netzwerke. Jetzt bringen sie auch noch einen Film, wenn schon nicht ins Kino, so eben doch ins Forum der Berlinale, dem angestammten Festivalort für poplinken Kunstgrips. Er trägt den selben Titel wie […] Von Thomas Groh

Andere Künstlichkeit: Der 'Weimar Touch' in der Retrospektive

Außer Atem: Das Berlinale Blog 08.02.2013 […] "Out of the Past" gleich einer der allerschönsten unter den dunklen Filmen der 1940er mit dabei. Statt dessen werden sehr unterschiedliche Spuren aufgenommen, unter anderem auch solche, die nicht ins Exil führen, sondern Spurenelemente des Weimarer Studiokinos ins totalitäre Nazikino eintragen. Ginette Leclerc in Henri-Georges Clouzots "Le Corbeau" (Der Rabe) Das diesjährige Programm mag nicht ganz […] Von Lukas Foerster

Freibeuter: Cyril Tuschis 'Khodorkovsky'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 15.02.2011 […] allzu westlich-kapitalistischem Muster entziehenden Großkonzerne dem Regime wieder näherzubringen. Trotz eindeutiger Warnungen kehrt Chodorkowski - anders als danach dann andere Oligarchen, die sich ins Exil abfinden lassen - von einer US-Reise zurück und wird prompt verhaftet. Die Folgen kennt man - mit zum Teil fabrizierten Vorwürfen ergehen Urteile gegen ihn, das jüngste im vergangenen Jahr verlängerte […] kein Dokumentar- oder anderer Film bedarf je wieder der Musik von Arvo Päärt. Trotz der schlechten Ideen jedoch ist "Chodorkowski", der Film, informativ. Neues erfährt man nicht, aber die heute im Exil befindlichen Charaktermasken des Freibeutertums im Jelzin-Russland sind ein aufschlussreicher Anblick. Und zuletzt bekommt Tuschi sogar noch ein Interview mit Chodorkowski gewährt: Der hat offenbar […] Von Ekkehard Knörer

Home movies aus Nordkorea: 'Sona, the Other Myself' von Yang Yong-hi (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2010 […] außerdem eine Zahnspange trägt. Kieferchirurgie in Nordkorea: zumindest mit Geld aus dem Ausland ist so etwas möglich. Gleichzeitig sind beide Filme Yang Yong-his Filme Porträts ihrer Eltern, die als Exil-Koreaner in Japan leben und zeitlebens von den ideologischen Spannungen zwischen Wahl- und Wunschheimat voll erfasst waren: Der Vater verstand sich stets als treuer Parteigänger des Regimes in Pyongyang […] Von Lukas Foerster

Essen, Singen, Scheiden, Regen: Wang Quan'ans 'Eröffnungsfilm 'Tuan Yuan' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 11.02.2010 […] Eine pikante Situation: 50 Jahre nach der Trennung von China und Taiwan, die zahllose Familien zerriss, kehrt der einstige Soldat Liu zu seiner Ex-Frau Yu-E aus dem taiwanesischen Exil zurück. Seine taiwanesische Frau ist vor kurzem gestorben, Yu-E wiederum ist mittlerweile Großmutter einer ansehnlichen chinesischen Familie. Was als Wiedersehen beginnt, scheint bald eine Zerreißprobe in Aussicht zu […] Von Thomas Groh

Wir erinnern uns zu Tode

Redaktionsblog - Im Ententeich 02.11.2009 […] Angela Merkel am 11. November in Paris zu suchen? Die Titanen sterben aus - jungen Dirigenten fehlt das Charisma. Geschichte des Überlebens der Frankfurter Schule im schweizerischen und amerikanischen Exil. Georg-Elser-Denkmal enthüllt. 400 Jahre Shakespeare-Sonette. Heinz Czechowski ist tot. Heinz-Klaus Metzger ist tot. John Cleese siebzig. Zehn Jahre Lyrikline. Die Kindersendungen der siebziger Jahre […] Von Thierry Chervel