Stichwort

Breslau

84 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 6
9punkt 19.01.2016 […] Der neue polnische Kulturminister hatte in Breslau kein Heimspiel, als er dort am Wochenden die Feiern der diesjährigen Kulturhauptstadt Europas besuchte, berichtet Uwe Rada in der taz: "Die Breslauer, das haben sie an diesem Wochenende klargemacht, wollen europäisch bleiben. Als Gliński am Ende seiner Rede sagte, Polen sei eine 'stabile Demokratie', ging Gelächter durch das Publikum, einige riefen […] riefen 'Propaganda'. Doch dann brauste im gleichen Moment tosender Beifall auf. Ja, Polen, ist eine stabile Demokratie, und die lassen wir uns von Warschau nicht kaputtmachen, lautete die Botschaft. Breslau ist mit einer klaren Ansage ins Kulturhauptstadtjahr gestartet." […]
9punkt 18.01.2016 […] Dass Breslau ausgerechnet in diesem Jahr Kulturhauptstadt Europas ist, hält Jan Opielka in der Berliner Zeitung angesichts der Flüchtlingsströme für einen irgendwie gelungen Streich der Geschichte: "Wohl kaum eine andere Stadt Europas kann von sich behaupten, dass sich die nationale Zusammensetzung ihrer Einwohnerschaft innerhalb kürzester Zeit nahezu zu 100 Prozent verändert hat - aufgrund von Flucht […] Flucht, Vertreibung, Heimatverlust. Davon konnten nach 1945 jahrzehntelang sowohl die alten deutschen Breslauer, als auch die neuen polnischen 'Wroclawiacy', die meist aus ehemals polnischen Ostgebieten stammten, viel berichten. Ihre Erzählungen waren getränkt von Leid, Hass, Nostalgie." In Britannien gibt es den Versuch, Donald Trump die Einreise ins Land zu verbieten. Das, meint der Brite Robert Colvile […]
9punkt 25.11.2015 […] drei Monate. Die Juristin Berggreen-Merkel, die sich zum ersten Mal mit Provenienzforschung beschäftigte, erwies sich als unfähig, die Arbeit sinnvoll zu strukturieren." Krzysztof Mieszkowskis Breslauer Inszenierung von Elfriede Jelineks Stück "Der Tod und das Mädchen" hat den Wirbel verursacht, den man sich vielleicht gewünscht hat (mehr hier), dennoch sieht in der FR Jan Opielka in den Protesten […] in Warschau regiert, sind die Ängste vor politischen Eingriffen und radikalen Änderungen in Kultur und Medien durchaus begründet. Zwar hatte das Kulturministerium in seiner Protestnote gegen die Breslauer Inszenierung mitgeteilt, dass es nicht vorhabe, 'irgendwelche Formen von Zensur einzuführen'. Doch Piotr Glinski, einer der Vizes von Premierministerin Beata Szydlo, ist Minister nicht für Kultur […]
9punkt 22.07.2015 […] Uwe Rada besucht für die taz Breslau, das nächstes Jahr zusammen mit San Sebastián europäische Kulturhauptstadt wird. Pudelwohl fühlt er sich in der Bar Barbara, jener legendären Milchbar in der Świdnicka-Straße, die in den achtziger Jahren Zentrum der Kunstguerilla Orange Alternative war: "Joanna Męczyńska gehört zu jener jungen Generation von Breslauern, die ihre Stadt noch nicht aufgegeben hat. […] "Viele gehen weg, nach Warschau oder Berlin", sagt sie, "weil auch in Polen die Jugendarbeitslosigkeit steigt." Anders als für den Breslauer Stadtpräsidenten Dutkiewicz, der mit der Kulturhauptstadt 2016 die Zahl der Touristen verdoppeln will, ist das kommende Jahr für Męczyńska auch ein Test dafür, ob sich die Stadt verjüngt und die alten Eliten bereit sind, den Jungen Platz zu machen." Im Standard […]