Stichwort

Brigitte Bardot

3 Artikel

Sexsymbol ist nicht genug

Vom Nachttisch geräumt 04.12.2016 […] hat. Womöglich Allan Felix in "Mach's noch einmal Sam?" Woody-Allen-Kenner könnten mir weiterhelfen. Aber es geht um Brigitte Bardot. Jetzt merke ich auch, dass womöglich das Woody Allen Zitat gar nicht aus dem Jahre 1972 stammt. Ich habe es aus einem Bildband über Brigitte Bardot, und es könnte sein, dass sich die Jahreszahl nicht auf das Zitat, sondern auf das daneben stehende Foto bezieht, das […] sondern eine reale Person. Wer den Band aufmerksam liest und betrachtet, dem wird auch deutlich, dass Brigitte Bardot ein Männertraum war, lag auch daran, dass nicht sie allein sich zur Bardot gemacht hatte, sondern dass Roger Vadim eine zentrale Rolle bei der Metamorphose des Balmain-Modells in Brigitte Bardot spielte. Seit 1973 hat sie keinen Film mehr gedreht. Der Band hört mit der Jahreszahl 1975 auf […] Es geht allein um Filmidol - Modell-Ikone - Sexsymbol. Schade. Mehr Ambivalenz wäre schöner gewesen. Henry-Jean Servat: Brigitte Bardot, Schirmer/Mosel, München 2016, aus dem Französischen von Michaele Angermair, mit einem unveröffentlichten Interview zwischen Brigitte Bardot und Henry-Jean Servat. 256 Seiten, 189 Abb. in Farbe und Schwarzweiß, 39,80 Euro. (Bestellen) […] Von Arno Widmann

Berlinale 1. Tag

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2006 […] dieselben Männer, die sich im Kino von den Göttlichen um den Verstand haben bringen lassen, aber auch gegen die Enge und die Biederkeit, denen sich Doris Day so freudig unterwarf. Lauren Bacall, Brigitte Bardot, Ulla Jacobsson, Grace Kelly, Annekathrin Bürger, Maria Schell, Jean Simmons, Hildegard Knef, Merlina Mercouri, Lana Turner Große Entdeckung sind nicht zu machen. Die meisten dieser Filme werden […] schleifen will, die ihr selbst verwehrt geblieben sind, und dabei jeden Widerstand niederwütet oder oder hinwegspottet. Hildegard Knef, die "Sünderin", die der Bannstrahl der katholischen Kirche traf. Brigitte Bardot mit Hüften so geschwungen wie die Lippen. Die luftigen Maria Schell und Harriet Andersson. Die Ungarin Mari Töröcsiks, die Polin Barbara Kwiatkowska. Und schließlich die anmutige, ewig lächelnde […] Von Thekla Dannenberg, Ekkehard Knörer, Christoph Mayerl