Theodor Mommsen

Wenn Toren aus der Geschichte falsche Schlüsse ziehen

Ein Theodor-Mommsen-Lesebuch
Cover: Wenn Toren aus der Geschichte falsche Schlüsse ziehen
dtv, München 2017
ISBN 9783423281430
Gebunden, 352 Seiten, 20,00 EUR

Klappentext

Herausgegeben von Wilfried Nippel. Theodor Mommsen (1817 - 1903) war Mitbegründer der deutschen Altertumswissenschaft und erhielt für sein Werk "Römische Geschichte" 1902 den Nobelpreis für Literatur. Er nahm engagiert am Zeitgeschehen teil, war liberaler Reichstagsabgeordneter und stritt vehement mit Bismarck, auf den das Zitat im Titel des Buches abzielte und das Mommsen eine Beleidigungsklage eintrug. Eine ausführliche Einleitung schildert Leben, Werk und Zeit, jedem Text ist ein erklärender Vorspann beigegeben.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 30.11.2017

Rezensent Gustav Seibt empfiehlt Mommsen-Anfängern das von Wilfried Nippel herausgegebene Lesebuch als komprimierte Einführung in das Lebenswerk des Historikers. Der vorliegende Querschnitt aus Mommsens politischer Publizistik und seinen öffentlichen Reden ist laut Seibt der erste seit Jahrzehnten. Allerdings erscheint Mommsen tagespolitisch eher als "Irrlicht", meint Seibt, als jemand, der Urteile oft ohne die nötige Sachkenntnis fällte. Daneben findet der Rezensent aber auch klassische, glasklare Texte mit prophetischer Kraft ("Auch ein Wort über unser Judentum"). Seiten, die Seibt mit angehaltenem Atem liest.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 30.11.2017

Rezensent Alexander Cammann freut sich über diesen von dem Berliner Althistoriker Wilfried Nippel pünktlich zum 200. Geburtstag Theodor Mommsens herausgegebenen Band mit ausgewählten Texten des Liberalen und Historikers. Der Kritiker liest hier nicht nur Mommsens sozialliberalen Bekenntnistext von 1902 nach, in dem dieser sich für eine Annäherung an die Sozialdemokratie aussprach, sondern entdeckt auch dessen "fulminantes" Bekenntnis zu den jüdischen Mitbürgern wieder, in dem Mommsen auf Heinrich von Treitschkes antisemitische Artikelserie von 1879 reagierte. Ein lesenswerter Band, der noch einmal die "stilistische Schärfe" und intellektuelle Größe Mommsens verdeutlicht, schließt er.
Stichwörter