Roger Paulin

August Wilhelm Schlegel

Biografie
Cover: August Wilhelm Schlegel
Ferdinand Schöningh Verlag, Paderborn 2017
ISBN 9783506784377
Gebunden, 370 Seiten, 49,90 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Philipp Multhaupt. Zum ersten Mal liegt mit der Biografie August Wilhelm Schlegels (1767-1845) eine umfassende Würdigung dieser herausragenden Persönlichkeit der deutschen und europäischen Romantik vor. Roger Paulin, ein renommierter Kenner dieser Epoche, zeichnet versiert und kurzweilig die Lebensgeschichte dieses vielseitig interessierten und talentierten 'Kosmopoliten der Kunst und Poesie' nach: Schlegel war Poet, Übersetzer zahlreicher Sprachen, Literaturkritiker und Wissenschaftler und wirkte vielfach als Initiator neuer Strömungen und Denkrichtungen. Gemeinsam mit seinem Bruder Friedrich, mit dem er die avantgardistische Zeitschrift Athenaeum herausgab, gilt er als Initiator der literarischen Romantik. Besonders bekannt wurde er durch die Übersetzung von Shakespeares Werken: Zum ersten Mal wurde Shakespeare durch ihn und seine Frau Caroline in Versform in eine fremde Sprache übertragen.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.01.2018

Rezensent Philipp Theisohn erkennt, dass es wohl keinen anderen Weg gibt, sich Schlegel zu nähern, als über die Romantik und über die Kontexte, in denen sein Leben verlief. Roger Paulins Biografie besorgt das ausgezeichnet, findet der Rezensent. Breit angelegt, die Brüche und Widersprüche in Schlegels Leben mit einbeziehend und in der Darstellung nicht spottend wie Heine, sondern sachlich, zugleich empathisch und belesen-ausführlich, so Theisohn, nähert sich Paulin seinem Gegenstand und schafft nicht zuletzt eine spannende Gelehrtengeschichte. Zuspitzung soll der Leser eher nicht erwarten von diesem Kenner der deutschen Romantik, Differenzierung und Vollständigkeit schon, gibt Theisohn zu verstehen.