Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.
Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.
All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.
Aus dem Archiv
Links
Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Patricia Diermeier

Meili

Mission zwischen Moral und Milliarden
Cover: Meili
Orell Füssli Verlag, Zürich 2003
ISBN 9783280060094
Gebunden, 224 Seiten, 24,00 EUR

Klappentext

Der 8. Januar 1997 wird das Leben eines Mannes und die Befindlichkeit eines Landes verändern. Nur wissen es beide noch nicht. An jenem Tag schmuggelt der Wachmann Christoph Meili aus dem Shredderraum der UBS Dokumente aus der Nazi-Zeit und rettet sie so vor ihrer Vernichtung. Eine mutige Tat, die nicht nur für ihn, sondern auch für die Politik und Wirtschaft weit reichende Folgen hat und eine ganze Nation erschüttert.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 29.09.2003

Der Rezensent mit dem Kürzel "tmn." zeigt sich nicht recht zufrieden mit Patricia Diermeiers Biografie des Schweizer Wachmanns Meili, der 1997 verhinderte, dass die Schweizerische Bankgesellschaft relevante Akten vernichtete und statt dessen mit ihnen an die Öffentlichkeit ging. Dem Rezensenten scheint es, dass die Autorin das Handeln und den Charakter des Wachmanns in ihrer Lebensbeschreibung "zu wenig hinterfragt" und sich zudem auch in der Charakterisierung Meilis nicht selten selbst widerspricht. Die Behauptung Diermeiers beispielsweise, der Wachmann hätte zunächst ausschließlich aus ethischen Beweggründen gehandelt, scheint "tmn." reichlich "naiv". Er findet zwar, dass das Buch "leicht lesbar" ist, doch kann er sich den Einschätzungen der Autorin nicht immer anschließen.
Bücher zum gleichen Themenkomplex

Jürg Schoch: 'Mit Aug' und Ohr für's Vaterland'. Der Schweizer Aufklärungsdienst von Heer & Haus im Zweiten Weltkrieg

Cover: Jürg Schoch. 'Mit Aug' und Ohr für's Vaterland' - Der Schweizer Aufklärungsdienst von Heer & Haus im Zweiten Weltkrieg. Neue Zürcher Zeitung Verlag, Zürich, 2015.
Neue Zürcher Zeitung Verlag, Zürich 2015.
General Guisan lancierte während des Zweiten Weltkriegs im Zeichen der geistigen Landesverteidigung die Organisation Heer & Haus und dazu einen Aufklärungsdienst. Dieser sollte den Widerstandsgeist im … mehr lesen

Margot Friedlander: "Versuche, dein Leben zu machen". Als Jüdin versteckt in Berlin. 8 CDs

Cover: Margot Friedlander. "Versuche, dein Leben zu machen" - Als Jüdin versteckt in Berlin. 8 CDs. speak low, Berlin, 2015.
speak low, Berlin 2015.
8 CDs mit 620 Minuten Laufzeit. Wenige Stunden bevor Margot Bendheim mit ihrer Mutter und ihrem jüngeren Bruder vor der nationalsozialistischen Bedrohung aus Berlin fliehen will, wird Ralph… … mehr lesen

Susanna Schrafstetter: Flucht und Versteck. Untergetauchte Juden in München - Verfolgungserfahrung und Nachkriegsalltag

Cover: Susanna Schrafstetter. Flucht und Versteck - Untergetauchte Juden in München - Verfolgungserfahrung und Nachkriegsalltag. Wallstein Verlag, Göttingen, 2015.
Wallstein Verlag, Göttingen 2015.
In Deutschland versuchten etwa 10.000 bis 15.000 Juden dem nationalsozialistischen Völkermord zu entgehen, indem sie untertauchten. Sie wagten mit Hilfe von jüdischen und nicht-jüdischen Verwandten, Freunden … mehr lesen

Insa Meinen/Ahlrich Meyer: Verfolgt von Land zu Land. Jüdische Flüchtlinge in Westeuropa 1938 - 1944

Cover: Insa Meinen / Ahlrich Meyer. Verfolgt von Land zu Land - Jüdische Flüchtlinge in Westeuropa 1938 - 1944. Ferdinand Schöningh Verlag, Paderborn, 2014.
Ferdinand Schöningh Verlag, Paderborn 2014.
Insa Meinen und Ahlrich Meyer begeben sich auf die Spuren von Juden aus Deutschland und Österreich, die ab 1938 vor der antisemitischen Gewalt nach Belgien flüchteten. Auch berichten… … mehr lesen

Marie Jalowicz Simon: Untergetaucht. Eine junge Frau überlebt in Berlin 1940 - 1945

Cover: Marie Jalowicz Simon. Untergetaucht - Eine junge Frau überlebt in Berlin 1940 - 1945. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2014.
S. Fischer Verlag, Frankfurt/Main 2014.
Mit einem Nachwort von Hermann Simon, Sohn von Marie Jalowicz Simon, Historiker und Direktor der Stiftung Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum. Berlin 1942: Die Verhaftung durch die… … mehr lesen

Archiv: Buchautoren