Johannes Willms

Waterloo

Napoleons letzte Schlacht
Cover: Waterloo
C. H. Beck Verlag, München 2015
ISBN 9783406676598
Gebunden, 288 Seiten, 21,95 EUR

Klappentext

Waterloo - keine andere Schlacht der Weltgeschichte ist so sprichwörtlich geworden wie jenes Debakel in einem Dorf südlich von Brüssel, das Napoleons Schicksal endgültig besiegelte. Zum 200. Jahrestag erzählt Johannes Willms noch einmal die Vorgeschichte und den dramatischen Verlauf der Schlacht. Lange Zeit schien Napoleon unbesiegbar zu sein. Doch im Juni 1815 kämpft der Kaiser um sein politisches Überleben. Von Elba zurückgekehrt, hat er sich in den berühmten "100 Tagen" zwar erneut in Windeseile in Frankreich an die Macht gebracht, doch noch muss er die gegnerische Koalition zerschlagen und ihren Truppen eine empfindliche Niederlage beibringen. Im Lager seiner Feinde warten auch der britische Herzog von Wellington und der preußische Marschall Blücher auf ihre historische Stunde. Im Morgengrauen des 18. Juni ist es soweit. Napoleons letzte Schlacht beginnt.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.05.2015

Eine ganze Reihe von Neuerscheinungen zu Waterloo hat Andreas Kilb gelesen, sich dabei aber insbesondere für Johannes Willms' gleichnamige Studie interessiert: Hier erfährt der Rezensent nicht nur das Wesentliche zu Napoleons letzter Schlacht, sondern auch zahlreiche Hintergründe, die zudem überzeugend erläutert werden. Gleichzeitig muss der Kilb aber gestehen, dass ihn im Laufe der Lektüre das Gefühl ereilt, Willms habe sein Buch etwas zu eilig geschrieben: sprachliche Nachlässigkeiten, gelegentlich auch Unschlüssigkeiten stören den Lesefluss des Kritikers, der dieses Werk trotzdem mit gutem Gewissen empfehlen kann.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de