David Barnouw

Das Phänomen Anne Frank

Cover: Das Phänomen Anne Frank
Klartext Verlag, Essen 2015
ISBN 9783837512465
Kartoniert, 180 Seiten, 14,95 EUR

Klappentext

Aus den Niederländischen von Simone Schroth. Anne Frank, 1945 im Konzentrationslager Bergen-Belsen ermordet, ist das wohl bekannteste Holocaust-Opfer. Ihr Tagebuch ist weit über 20 Millionen Mal verkauft worden. Etwa eine Million Menschen besuchen jährlich das Hinterhaus in Amsterdam, in dem sich die Familie Frank von 1942 bis 1944 versteckt hielt. Der Historiker David Barnouw ist Mitherausgeber der wissenschaftlichen Ausgabe von Anne Franks Tagebuchtexten und beschäftigt sich seit vielen Jahren umfassend mit Anne Frank. Er zeigt, wie unterschiedlich das Schicksal des von den Nazis ermordeten jüdischen Mädchens in der Nachkriegszeit dargestellt wurde. Das Tagebuch der Anne Frank ist in verschiedenen Fassungen publiziert worden, und man hat Anne Franks Leben und Schicksal immer wieder anders verstanden und politisch instrumentalisiert. Das Buch stellt Wahrnehmung und Wirkung Anne Franks umfassend dar und fragt nach den Motiven hinter den vielen Projektionen.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 01.03.2016

Thomas Schnabel empfiehlt die Lektüre der Tagebücher von Anne Frank nach der Lektüre dieses Büchleins von David Barnouw. So eindringlich ihm der Autor die Rezeptionsgeschichte der Tagebücher auch zu schildern vermag, die Geschichte ihrer Übersetzungen und Auslassungen, der medialen Adaptionen und der Versuche Rechter, ihre Authentizität infragezustellen, so wenig scheint ihm die Wucht des Originals damit berührt. Zumal dem Band eine sorgfältige Schlussredaktion fehlt, wie er meint, und sprachliche Mängel und Missverständnisse die Lektüre nicht eben erleichtern.