Daniela Seel

was weißt du schon von prärie

Gedichte
Cover: was weißt du schon von prärie
Kookbooks Verlag, Berlin 2015
ISBN 9783937445731
Gebunden, 80 Seiten, 19,90 EUR

Klappentext

Was weiß ich von Prärie, solange ich keine aus eigener Anschauung und Umgang kenne, woher kommen mein Wissen, meine Vorstellungen von Prärie, und wie informieren diese meine Wirklichkeit? Wie formen Fiktionen meinen Alltag, indem sie in ihm anwesend sind, in Denk- und Sprachpraxis, mein Handeln (mit-)gestalten? Wie werden Landschaftserzählungen zur Legitimierung von Machtstrukturen und Ausbeutung eingesetzt, zum Schüren von Angst, Größe, Heroismus? Und mit welchen, auch künstlerischen, sprachlichen Strategien lässt sich dem entgegenwirken?

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 18.01.2016

Insa Wilke freut sich, dass Daniela Seel mit ihren Gedichten keine Machtstrukturen kreiert. Stattdessen gibt es laut Wilke aufregende Zeugnisse des Versuchs zu entdecken, postkoloniales Denken und Sprachkritik erfahrbar zu machen. Radikal, hermetisch ist das, aber keinesfalls um des Effektes willen, versichert Wilke, die in den Texten immer wieder auf eine Komposition der Bewegung stößt. Wie ein Mobile kommt ihr das vor: Schwingungen, Echos, Wucht und Lücken, Widersprüche. Für Wilke eine äußerst starke, bereichernde Erfahrung.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter