Zum einzigen Ergebnis weitergeleitet

Birthe Kundrus

'Dieser Krieg ist der große Rassenkrieg'

Krieg und Holocaust in Europa
Cover: 'Dieser Krieg ist der große Rassenkrieg'
C.H. Beck Verlag, München 2018
ISBN 9783406675218
Kartoniert, 336 Seiten, 18,00 EUR

Klappentext

"Dieser Krieg ist der große Rassenkrieg" - in Hermann Görings martialischen Worten aus dem Oktober 1942 spiegelte sich der Wille des NS-Regimes, die Vernichtung der europäischen Juden gnadenlos voranzutreiben - notfalls bis zum eigenen Untergang. Radikaler Antisemitismus und Rassenhass, so zeigt dieser beeindruckende Überblick, waren die ideologischen Antriebskräfte hinter der Kriegspolitik des Dritten Reichs und führten zu einer beispiellosen Eskalation der Gewalt. Ausgehend von Hitlers Bekenntnissen in "Mein Kampf" veranschaulicht Birthe Kundrus die verheerenden Auswirkungen des nationalsozialistischen Expansionsstrebens und zeichnet nach, wie das Regime im Verlauf des Zweiten Weltkriegs alle Maßstäbe der Humanität aufgab.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 06.08.2018

René Schlott liest das Holocaust-Buch der Historikerin Birthe Kundrus mit großem Interesse. Das Konzept, das sich an der Wechselwirkung von Kriegsverlauf und Radikalisierung des Judenmords orientiert, eine integrative Geschichte des Holocaust anstrebt und nicht auf überwältigende Emotionen setzt, geht für Schlott auf. Das Einstreuen von Zeitzeugenberichten von Tätern, Opfern und Zuschauern, mit dem Ziel, menschliche Verhaltensweisen im Holocaust sichtbar zu machen, scheint Schlott hingegen methodisch fragwürdig, wenn es aus der Ereignisgeschichte eine Erfahrungsgeschichte machen soll. Der laut Schlott vergleichsweise schlanke, lesefreundliche Band besticht jedenfalls durch eine "bewundernswerte Syntheseleistung".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de