Almudena Grandes

Kleine Helden

Roman
Cover: Kleine Helden
Hanser Berlin, Berlin 2018
ISBN 9783446260122
Gebunden, 320 Seiten, 24,00 EUR

Klappentext

Aus dem Spanischen von Roberto Hollando. Ein Roman über den Mut, gemeinsam aufzustehen in Zeiten von Globalisierung und Wirtschaftskrise: Der Architekt Sebastián verliert erst seine Arbeit, dann auch Ehefrau und Kinder - dennoch hilft er Sofía beim Wiederaufbau der Kinderbetreuung im Viertel. Eine Großmutter stellt schon im September den Weihnachtsbaum auf, um ihrer Familie Mut zu machen. Alt und Jung, Singles und Familien, Spanier und Einwanderer, sie alle leben hier nebeneinander im Zentrum von Madrid. Und sie alle entdecken die unerwartete Kraft der Solidarität, als die Schließung des Gesundheitszentrums droht.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 10.12.2018

Susanne Lenz lernt bei Almudena Grandes die kleinen Leute kennen, die unter der andauernden Rezession in Spanien leiden, Familien, Alleinstehende, Alte, Junge. Das von Grandes anhand der Bewohner eines Viertels von Madrid entworfene Panorama der spanischen Gesellschaft konfrontiert die Rezensentin auch mit persönlichen Problemen der Figuren wie Trennung und Tod. Mit ihrem neuen Roman präsentiert sich die Autorin laut Lenz als einfühlsame Beobachterin, die allerdings auch nicht mit Anklagen gegen ihre Figuren hinterm Berg hält.
Stichwörter