Wsewolod Petrow

Wsewolod Petrow (1912-1978) entstammte einer Petersburger Adelsfamilie, er war Kunsthistoriker und arbeitete vor dem Zweiten Weltkrieg am Russischen Museum. Nach dem Krieg, als Offizier in der Roten Armee demobilisier t, widmete er sich wieder seiner wissenschaftlichen Arbeit und veröffentlichte einige Standardwerke zur russischen Kunst. "Die Manon Lescaut von Turdej", entstanden 1946, erschien erst 60 Jahre später, im November 2006, in der Moskauer Zeitschrift Novyj Mir.

Wsewolod Petrow: Die Manon Lescaut von Turdej. Roman

Cover: Wsewolod Petrow. Die Manon Lescaut von Turdej - Roman. Weidle Verlag, Bonn, 2012.
Weidle Verlag, Bonn 2012
Aus dem Russischen von Daniel Jurjew. Mit einem Kommentar von Olga Martynova und einem Nachwort von Oleg Jurjew. Ein sowjetischer Lazarettzug auf dem Weg von einer Front zur anderen. Darin ein Petersburger…