Wolfgang Günter Lerch

Wolfgang Günter Lerch, geboren 1946, studierte Germanistik, Philosophie und Islamkunde. Er unternahm zahlreiche Reisen in den Orient und begleitete archäologische Explorationen, vor allem in die Türkei und Syrien. Von 1978 bis zu seiner Pensionierung 2012 war er als Redakteur bei der FAZ für den Bereich Nordafrika und Naher Osten zuständig. Zahlreiche Buchveröffentlichungen zum Thema Islam, darunter "Muhammads Erben" (1999) und "Denker des Propheten. Die Philosophie des Islam" (2000), "Die Laute Osmans. Türkische Literatur im 20. Jahrhundert" (2003) und "Händler, Mullahs, Autokraten" (2003).

Wolfgang Günter Lerch: Poesie und Geschichte. Über den türkischen Dichter Yahya Kemal Beyatli

Cover: Wolfgang Günter Lerch. Poesie und Geschichte - Über den türkischen Dichter Yahya Kemal Beyatli. allitera Verlag, München, 2013.
allitera Verlag, München 2013
Das Türkische ist ein Kosmos für sich und beschränkt sich geografisch nicht nur auf das Staatsgebiet der Türkischen Republik, wie man es heute kennt. Vom Balkan bis in den Osten Sibiriens leben und fördern…

Wolfgang Günter Lerch: Denker des Propheten. Die Philosophie des Islam

Cover: Wolfgang Günter Lerch. Denker des Propheten - Die Philosophie des Islam. Patmos Verlag, Ostfildern, 2000.
Patmos Verlag, Düsseldorf 2000
Dass der Islam eine Weltreligion ist, die im Verlauf ihrer Geschichte eine glänzende Kultur und Zivilisation hervorgebracht hat, ist mittlerweile weiten Kreisen in der westlichen Welt bekannt. Hierzu…