Buchautor

Winfried Wolf

Winfried Wolf, geboren 1949 in Horb am Neckar, ist Journalist, Politiker und Politikwissenschaftler, 1994 bis 2002 Mitglied im Deutschen Bundestag für die PDS, erst als Parteiloser, dann als Mitglied der PDS. 2004 trat er aus der PDS aus, weil sie, wie er sagte, keine linke Partei mehr sei, und 2007 in die WASG Berlin ein. Er ist Mitbegründer des Expertenkreises "Bürgerbahn statt Börsenbahn" und Chefredakteur von "Lunapark21 - Zeitschrift zur Kritik der globalen Ökonomie". Mehrere Buchveröffentlichungen.

Klaus Gietinger / Winfried Wolf: Der Seelentröster. Wie Christopher Clark die Deutschen von der Schuld am Ersten Weltkrieg erlöst

Cover
Schmetterling Verlag, Stuttgart 2017
ISBN 9783896574763, Kartoniert, 345 Seiten, 19.80 EUR
Der Erste Weltkrieg - verursacht von "Schlafwandlern"? Gab es Ähnliches nicht schon einmal? Richtig! Bis Anfang der 1960er Jahre war die These vom "Hineinschlittern" vorherrschend. Insbesondere die selbsternannten…

Winfried Wolf: Fusionsfieber. Oder: Das große Fressen

Cover
PapyRossa Verlag, Köln 2000
ISBN 9783894382100, Kartoniert, 290 Seiten, 14.32 EUR
Immer neue Elefantenhochzeiten, immer spektakulärere Konzernzusammenschlüsse, immer gigantischere Summen für Übernahmen und Fusionen. Winfried Wolf belegt die wirtschaftlichen Risiken, die destruktiven…