Willi Paul Adams

Willi Paul Adams (1940-2002), studierte zunächst an der Universität Bonn, später an der Freien Universität Berlin Geschichte, wo er 1968 sein Doktorexamen ablegte und vier Jahre später am Fachbereich Geschichtswissenschaften habilitierte. Von 1972 bis 1977 war er Professor am Amerika-Institut der Universität Frankfurt, bis er als Professor für amerikanische Geschichte ans Kennedy-Institut der Freien Universität berufen wurde. Er hat sich mit zahlreichen Publikationen zur amerikanischen Revolution und Verfassung sowie zur deutschen Immigration in die USA einen Namen gemacht.

Willi Paul Adams: Die USA im 20. Jahrhundert.

Oldenbourg Verlag, München 2000
Die USA waren bereits um 1900 die größte Nationalwirtschaft und seit dem Sieg im Seekrieg gegen Spanien 1898 eine der imperialen Weltmächte. Willi Paul Adams skizziert die Entwicklung der amerikanischen…

Willi Paul Adams: Die USA vor 1900.

Cover: Willi Paul Adams. Die USA vor 1900. Oldenbourg Verlag, München, 1999.
Oldenbourg Verlag, München 1999
Von den überseeischen Siedlergesellschaften der Europäer gelang es zuerst einem Teil der britischen Kolonien in Nordamerika, sich gewaltsam die staatliche Unabhängigkeit zu erkämpfen. Die 1776 ausgerufene…