Sumaya Farhat-Naser

Sumaya Farhat-Naser, geboren 1948 in Birseit bei Jerusalem, hat Biologie, Geografie und Erziehungswissenschaften an der Universität Hamburg studiert. 1982-1997 war sie Dozentin für Botanik und Ökologie an der palästinensischen Universität Birseit. Seit 1997 ist sie Leiterin des palästinensischen "Jerusalem Center for Women". Regelmässige Vorträge u.a. über Erziehung, Alltag, Ökologie, Frauen und die politische Lage in Palästina in Deutschland, Österreich und der Schweiz. 1995 wurde Sumaya Farhat-Naser mit dem Bruno-Kreisky-Preis und 1997 mit dem Buchpreis des Deutschen Verbandes Evangelischer Büchereien sowie dem Versöhnungspreis "Mount Zion Award" in Jerusalem ausgezeichnet. Sie lebt in Birseit.

Sumaya Farhat-Naser: Disteln im Weinberg. Tagebuch aus Palästina

Cover: Sumaya Farhat-Naser. Disteln im Weinberg - Tagebuch aus Palästina. Lenos Verlag, Basel, 2007.
Lenos Verlag, Basel 2007
Herausgegeben von Martin Heule, Regula Renschler und Chudi Bürgi. Die Palästinenser leben in einem besetzten Land, ihr Alltag ist von geschriebenen und ungeschriebenen Regeln geprägt, von der Willkür…

Sumaya Farhat-Naser: Verwurzelt im Land der Olivenbäume. Eine Palästinenserin im Streit für den Frieden

Cover: Sumaya Farhat-Naser. Verwurzelt im Land der Olivenbäume - Eine Palästinenserin im Streit für den Frieden. Lenos Verlag, Basel, 2002.
Lenos Verlag, Basel 2002
Herausgegeben von Dorothee Wilhelm, Manuela Reimann und Chudi Bürgi. Sumaya Farhat-Nasers Buch ist im Zeichen eskalierender Gewalt und wachsender Perspektivlosigkeit entstanden. Es beschreibt die erdrückenden…