Stéphane Mallarmé

Stéphane Mallarmé, 1842 in Paris geboren, veröffentlichte von 1862 an Gedichte in verschiedenen Zeitschriften und verdiente sich seinen Lebensunterhalt zunächst als Englischlehrer. 1874 gründete er die Zeitschrift "La derniere mode", 1880 zusammen mit Paul Verlaine und Paul Valery einen literarischen Club. Mallarmé gilt als der Begründer des Hermetismus der modernen europäischen Lyrik und zählt zu den bedeutendsten Dichtern des Symbolismus. Er starb 1898 in Valvins.

Stéphane Mallarmé: Briefwechsel und Übertragungen.

Cover: Stéphane Mallarmé. Briefwechsel und Übertragungen. Wallstein Verlag, Göttingen, 2013.
Wallstein Verlag, Göttingen 2013
Die Begegnung Stefan Georges mit Stéphane Mallarmé stellte für ersteren geradezu eine Einweihung in die Poesie dar. Sein Leben und seine Poesie hatten mit dieser Begegnung ihre Richtung erhalten. Wie…