Ruth Berlau

Ruth Berlau, 1906 in Kopenhagen als Tochter eines wohlhabenden Kaufmanns geboren, musste weger einer Schwangerschaft die Schule mit 13 Jahren verlassen, nahm Schauspielunterricht und spielte in Stücken von Bertolt Brecht, den sie in Dänemark bekanntmachte. Von einer Radtour durch die Sowjetunion 1930 kehrte sie als begeisterte Kommunistin zurück und wurde Mitglied der dänischen KP. 1933 lernte sie Bert Brecht kennen, schloss sich etwas später als Geliebte seinem Clan an und folgte ihm und Helene Weigel ins Exil in die USA. Hier begann sie als Regisseurin und Fotografin von Brechts Stücken zu arbeiten. Nach ihrer Rückkehr nach Berlin entfremdeten sich die beiden. Berlau verfiel dem Alkohol, vereinsamte und starb schließlich, als ihr Bett durch eine Zigarette in Brand geriet.

Ruth Berlau: Jedes Tier kann es. Erzählungen. Gekürzte Lesung von Judith Steinhäuser

Cover: Ruth Berlau. Jedes Tier kann es - Erzählungen. Gekürzte Lesung von Judith Steinhäuser. Hörkultur, Zürich, 2006.
Hörkultur, Dänikon 2006
3 CDs. Laufzeit 185 Minuten. Ruth Berlau, langjährige Gefährtin von Bertolt Brecht, schreibt über die körperliche Liebe bzw. die Unfähigkeit der Männer zu dieser - aus Sicht der Frauen. Was 1951 in Deutschland…

Ruth Berlau: Ruth Berlau. Fotografin an Brechts Seite

Cover: Ruth Berlau. Ruth Berlau - Fotografin an Brechts Seite. Propyläen Verlag, Berlin, 2003.
Propyläen Verlag, München 2003
Herausgegeben von Grischa Meyer. Ruth Berlau, 1906 in Kopenhagen geborene Schauspielerin, Regisseurin und Schriftstellerin, gehörte mehr als zwei Jahrzehnte lang zum illustren Kreis der Frauen um Bert…