Roman Grafe

Roman Grafe, geboren 1968 im Nordosten der DDR, stellte 1985 einen Antrag auf Übersiedlung in die Bundesrepublik Deutschland. Ausgereist im Januar 1989 nach Bayern, arbeitete er seit 1990 am Buch zur DDR-Westgrenze. Nach einem Journalistikstudium in der Schweiz ist er seit 1993 als Freier Journalist für den Hörfunk der ARD tätig (Dokumentationen und Features). Er dokumentierte Prozesse gegen DDR-Grenzschützen und ihre Befehlsgeber, unter anderem für die Süddeutsche Zeitung.

Roman Grafe: Deutsche Gerechtigkeit

Cover
Siedler Verlag, München 2004
ISBN 9783886808199, Gebunden, 352 Seiten, 24.90 EUR
Nach der Wiedervereinigung Deutschlands 1990 endeten die meisten Prozesse gegen DDR-Grenzschützen mit Bewährungsstrafen oder Freisprüchen. Roman Grafe geht den Verhandlungen nach: Anklageschriften, Erklärungen,…

Roman Grafe: Die Grenze durch Deutschland

Cover
Siedler Verlag, Berlin 2002
ISBN 9783886807444, Gebunden, 544 Seiten, 39.90 EUR
Mit 300 Abbildungen. Probstzella in Thüringen, rund zweitausend Menschen leben hier. Nur ein paar hundert Meter hinter dem Ortsausgang verläuft die Grenze zu Bayern. Seit 1885 an der Bahnstrecke Berlin-München…