Ralf König

Ralf König, geboren 1960 in Soest, hat eine Tischlerlehre absolviert und freie Grafik an der Kunstakademie Düsseldorf studiert. Danach rasanter Aufstieg zum erfolgreichsten Comiczeichner der Schwulenszene. Durchbruch mit "Der bewegte Mann" (1987), der als Comic wie als Film ein großes Publikum fand. Zahlreiche weitere, auch verfilmte Veröffentlichungen (u.a. "Kondom des Grauens", "Wie die Karnickel"), vielfache Auszeichnungen (u.a. 2006 auf dem Internationalen Comic-Salon Erlangen mit dem Spezialpreis der Jury für seine künstlerische Stellungnahme im Karikaturenstreit). König ist im Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung.

Ralf König: Elftausend Jungfrauen.

Cover: Ralf König. Elftausend Jungfrauen. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2012.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2012
Mit sage und schreibe elftausend Jungfrauen geht die britannische Prinzessin Ursula um 300 nach Christus auf große Fahrt gen Rom, weil sie standhaft keusch bleiben und nicht heiraten will. Und das soll…