Pierre de Ronsard

Pierre de Ronsard (1524-1585), war einer der bedeutendsten Dichter der französischen Renaissance. Er hatte entscheidenden Anteil an der Entstehung des epochemachenden Manifests der Pleiade - "Deffence et illustration de la langue françoise" (1549). Er schrieb Sonette, Versepen, Odenbücher und die frivolen "Folastries" sowie religiöse Kampfschriften. Wegen seiner "Amours" (1552) und der "Sonnets pour Helene" gilt er als der "französische Petrarca". Bis zu seinem Tode diente Ronsard vier Königen, was ihm den Titel "Prince des poetes et poete des princes" einbrachte.

Pierre de Ronsard: Amoren für Marie. Das zweite Buch der Amoren mit den Sonetten und Madrigalen für Astree

Cover: Pierre de Ronsard. Amoren für Marie - Das zweite Buch der Amoren mit den Sonetten und Madrigalen für Astree. Elfenbein Verlag, Berlin, 2010.
Elfenbein Verlag, Berlin 2010
Aus dem Französischen von Georg Holzer. Nach den "Amoren für Cassandre" (1552), in denen der französische Renaissancepoet Pierre de Ronsard die florentinische Bankierstochter Cassandre Salvati besingt,…

Pierre de Ronsard: Amoren für Cassandre. Deutsch - Französisch

Cover: Pierre de Ronsard. Amoren für Cassandre - Deutsch - Französisch. Elfenbein Verlag, Berlin, 2006.
Elfenbein Verlag, Berlin 2006
Aus dem Französischen von Georg Holzer. Gleich im Jahr ihres Erscheinens 1552 waren Ronsards "Amours" beim Publikum so beliebt, dass sie ein zweites Mal aufgelegt wurden, und bis heute sind sie in Frankreich…