Peter Berz

Peter Berz, geboren 1959 in Augsburg, hat Philosophie und Germanistik in Wien, Freiburg und Hamburg studiert. Arbeiten zu Robert Musil, zum Ersten Weltkrieg und seinen Techniken, zur Geschichte des Deutschen Instituts für Normung. Promotion über maschinentechnische Standardisierung um 1900. 1995-1999 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Forschungsprojekts "Geschichte und Systematik der digitalen Medien". Mitherausgeber ausgewählter Schriften des amerikanischen Nachrichtentheoretikers Claude Elwood Shannon. Seit 1999 wissenschaftlicher Assistent am Institut für Ästhetik und Geschichte der Medien der Humboldt-Universität zu Berlin.

Peter Berz: 08/15. Ein Standard des 20. Jahrhunderts. Diss.

Cover: Peter Berz. 08/15 - Ein Standard des 20. Jahrhunderts. Diss.. Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, 2002.
Wilhelm Fink Verlag, München 2002
Die Ehre, in die Alltagssprache einzugehen, wurde bislang nur einer Maschine zuteil: dem deutschen Maschinengewehr des Ersten Weltkriegs, M.G. 08/15. Denn unter diesem Label laufen nicht nur Maschinen,…

Peter Berz/Christoph Hoffmann: Über Schall. Ernst Machs und Peter Salchers Geschoßfotografien

Cover: Peter Berz (Hg.) / Christoph Hoffmann. Über Schall - Ernst Machs und Peter Salchers Geschoßfotografien. Wallstein Verlag, Göttingen, 2001.
Wallstein Verlag, Göttingen 2001
Im ersten Teil des Buches wird in einer Reihe von Dokumenten die Entstehung dieses neuen Wissens von Überschallvorgängen ausführlich dargestellt. Diesen Aufzeichungen, mit denen zum ersten Mal exemplarisch…