Nicolas Gomez Davila

Nicolas Gomez Davila, geboren 1913 in Cajica, Kolumbien als Sohn wohlhabender Grundbesitzer, war Schriftsteller und Philosoph. Seine Erziehung erhielt Gomez Davila in Paris, wo er wegen einer hartnäckigen Lungenentzündung zwei Jahre im Haus verbrachte. Privatlehrer unterrichteten ihn. Er besuchte nie eine Universität. In den dreißiger Jahren kehrte er nach Kolumbien zurück. Berühmt wurde Gomez Davila vor allem durch seine Aphorismen, die ihn als einen der schärfsten Kritiker der Moderne auszeichnen. Anderen gilt er schlicht als Reaktionär. Gomez Davila starb 1994 in Bogota.

Nicolas Gomez Davila: Notas. Unzeitgemäße Gedanken

Cover: Nicolas Gomez Davila. Notas - Unzeitgemäße Gedanken. Matthes und Seitz, Berlin, 2005.
Matthes und Seitz, Berlin 2005
Mit einem Essay von Martin Mosebach und einem Vorwort von Franco Volpi. Aus dem Spanischen von Ulrich Kunzmann. Sein Werk ist in der Literatur- und Ideengeschichte des 20. Jahrhunderts ein eher einzigartiger…

Nicolas Gomez Davila: Texte. und andere Aufsätze

Cover: Nicolas Gomez Davila. Texte - und andere Aufsätze. Karolinger Verlag, Wien, 2003.
Karolinger Verlag, Wien 2003
Aus dem Spanischen von Herminio Redondo, mit einem Nachwort von Till Kinzel. In dieser Ausgabe sind Essays aus der Früh- und der Spätzeit des Autors versammelt. "Textos" erschienen 1959 in einem Privatdruck,…