Michel Butor

Michel Butor, geboren 1926, gilt neben Alain Robbe-Grillet und Nathalie Sarraute als der bedeutendste Repräsentant des nouveau roman. Er lebte mehrere Jahre in Ägypten, Griechenland und England, war Gastprofessor in den USA, Kanada, Japan und Deutschland; ab 1970 unterrichtete er französische Literatur an der Universität in Nizza, seit 1975 lehrt Butor in Genf (emeritiert 1991). Er lebt in Lucinges in Frankreich.

Michel Butor: Textes recents - 37 pages / Neueste Texte - 37 Seiten.

Cover: Michel Butor. Textes recents - 37 pages / Neueste Texte - 37 Seiten. C. Winter Universitätsverlag, Heidelberg, 2012.
C. Winter Universitätsverlag, Heidelberg 2012
Aus dem Französischen übersetzt, kommentiert und eingerichtet von Christof Weiand. Die Lektüre dieser Verse verspricht mehr als es der voyeuristische Blick in das Atelier eines prominenten Dichters zwischen…

Michel Butor: Der Zeitplan. Roman

Cover: Michel Butor. Der Zeitplan - Roman. Matthes und Seitz, Berlin, 2009.
Matthes und Seitz, Berlin 2009
Aus dem Französischen von Helmut Scheffel. Schon bei seiner Ankunft in Bleston beschleicht Jacques Revel, der für ein Jahr in einem Export-Import-Unternehmen arbeiten soll, ein unbestimmtes Gefühl von…