Michael Schwartz

Michael Schwartz ist Privatdozent für Neuere und Neueste Geschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Michael Schwartz: Ethnische 'Säuberungen' in der Moderne. Globale Wechselwirkungen nationalistischer und rassistischer Gewaltpolitik im 19. und 20. Jahrhundert.

Cover: Michael Schwartz. Ethnische 'Säuberungen' in der Moderne - Globale Wechselwirkungen nationalistischer und rassistischer Gewaltpolitik im 19. und 20. Jahrhundert.. Oldenbourg Verlag, München, 2013.
Oldenbourg Verlag, München 2013
Eine Publikation des Instituts für Zeitgeschichte München-Berlin. Ethnische "Säuberungen" sind die dunkle Kehrseite unserer Demokratisierung und Nationalstaatsbildung. Michael Schwartz beschreibt die…

Michael Schwartz: Funktionäre mit Vergangenheit. Das Gründungspräsidium des Bundesverbandes der Vertriebenen und das

Cover: Michael Schwartz. Funktionäre mit Vergangenheit - Das Gründungspräsidium des Bundesverbandes der Vertriebenen und das . Oldenbourg Verlag, München, 2012.
Oldenbourg Verlag, München 2012
Die Frage nach der "braunen Vergangenheit" führender deutscher Vertriebenenpolitiker wird seit langem diskutiert. Bereits in den 1960er Jahren mussten zwei Bundesvertriebenenminister Theodor Oberländer…

Dirk Hoffmann/Michael Schwartz: Sozialstaatlichkeit in der DDR. Sozialpolitische Entwicklungen im Spannungsfeld von Diktatur und Gesellschaft 1945/49-1989

Cover: Dirk Hoffmann / Michael Schwartz. Sozialstaatlichkeit in der DDR - Sozialpolitische Entwicklungen im Spannungsfeld von Diktatur und Gesellschaft 1945/49-1989. Oldenbourg Verlag, München, 2005.
Oldenbourg Verlag, München 2005
Sozialstaatlichkeit in der DDR war eine wichtige Legitimationsressource des SED-Regimes. Sie war darüber hinaus für das Funktionieren einer modernen industriellen Arbeitsgesellschaft unverzichtbar und…

Michael Schwartz: Vertriebene und Umsiedlerpolitik. Integrationskonflikte in den deutschen Nachkriegs-Gesellschaften und die Assimilationsstrategien in der SBZ/DDR 1945-1961. Habilitationsschrift

Cover: Michael Schwartz. Vertriebene und Umsiedlerpolitik - Integrationskonflikte in den deutschen Nachkriegs-Gesellschaften und die Assimilationsstrategien in der SBZ/DDR 1945-1961. Habilitationsschrift. Oldenbourg Verlag, München, 2004.
Oldenbourg Verlag, München 2004
Vier bis fünf Millionen Flüchtlinge, Vertriebene und Zwangsumgesiedelte, die ab 1945 in die sowjetische Besatzungszone Deutschlands bzw. die spätere DDR gelangten, stießen - ähnlich wie in Westdeutschland…