Buchautor

Martin Zenck

Martin Zenck, geboren 1945, lehrte Historische Musikwissenschaft in Bamberg und Neue Musik, Ästhetik und Medien in Würzburg. Er war Produzent und Redakteur für Neue Musik beim WDR in Köln und Vize-Vorsitzender des Beirats "Musik" im Goethe-Institut. Er promovierte und habilitierte bei Carl Dahlhaus an der TU in Berlin. 2013 war er Gastprofessor an der University of Chicago und erhielt zusammen mit Isabel Mundry den Hans-Zender Musikpreis. Gegenwärtig arbeitet er am "Imaginären ", an einer Studie über Mark Andre sowie an einem Forschungsprojekt über den Pianisten und Komponisten Eduard Steuermann.

Martin Zenck: Pierre Boulez. Die Partitur der Geste und das Theater der Avantgarde

Cover
Wilhelm Fink Verlag, Paderborn 2016
ISBN 9783770559985, Gebunden, 840 Seiten, 89.00 EUR
Pierre Boulez zählte zweifellos zu den renommiertesten Komponisten unserer Zeit. Von außerordentlicher Bedeutung war darüber hinaus seine Rolle als Intellektueller, Autor, Theoretiker, Dirigent und Interpret.…