Martin Vöhler

Martin Vöhler studierte Germanistik, Gräzistik und Religionswissenschaft in Berlin und Thessaloniki. Seit 1999 ist er Mitarbeiter am Archiv für die Rezeption der Antike in der deutschsprachigen Literatur seit 1945 (FU Berlin).

Bernd Seidensticker/Martin Vöhler: Mythen in nachmythischer Zeit. Die Antike in der deutschsprachigen Literatur der Gegenwart

Cover: Bernd Seidensticker (Hg.) / Martin Vöhler (Hg.). Mythen in nachmythischer Zeit - Die Antike in der deutschsprachigen Literatur der Gegenwart. Walter de Gruyter Verlag, München, 2002.
Walter de Gruyter Verlag, Berlin 2002
Der Essayband informiert über den Stand und die Tendenzen der Antikerezeption in der deutsch-sprachigen Literatur der Gegenwart. Im Zentrum steht das anhaltende Wirkungspotential der antiken Tradition,…

Bernd Seidensticker/Martin Vöhler: Urgeschichten der Moderne. Die Antike im 20. Jahrhundert

J. B. Metzler Verlag, Suttgart/Weimar 2001
"Edle Einfalt", "stille Größe" - nach dem Bruch mit diesem Antikebild des 19. Jahrhunderts entfaltete die Antike in der Moderne größte Wirkung. Beispiele aus Politik, Literatur, Musik, Architektur und…