Lutz Mükke

Lutz Mükke, machte zunächst eine Lehre zum Intarsienschneidergesellen, bevor er Journalistik und Afrikanistik an der Universität Leipzig und an der Makerere University Kamapla in Uganda studierte. Er arbeitete unter anderem für die FAZ, die Zeit, die ARD oder AP, war in Krisen- und Kriegsgebieten wie Kongo, Somalia und Afghanistan und arbeitet parallel als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Praktische Journalismusforschung, Leipzig.

Lutz Mükke: Korrespondenten im Kalten Krieg. Zwischen Propaganda und Selbstbehauptung

Cover: Lutz Mükke. Korrespondenten im Kalten Krieg - Zwischen Propaganda und Selbstbehauptung. Herbert von Halem Verlag, Köln, 2014.
Herbert von Halem Verlag, Köln 2014
Vom Weltgeschehen und den großen Konflikten des Kalten Krieges berichteten DDR- und BRD-Korrespondenten häufig ganz gegensätzlich. Das vorliegende Buch geht den Fragen nach, wer diese Korrespondenten…

Lutz Mükke: Journalisten der Finsternis. Akteure, Strukturen und Potenziale deutscher Afrika-Berichterstattung

Cover: Lutz Mükke. Journalisten der Finsternis - Akteure, Strukturen und Potenziale deutscher Afrika-Berichterstattung . Herbert von Halem Verlag, Köln, 2009.
Herbert von Halem Verlag, Köln 2009
Seit Jahrzehnten wird von Wissenschaft und journalistischer Praxis harsche Kritik an Präsentation und Inhalt der Afrika-Berichterstattung in den deutschen Medien geübt. Lutz Mükke möchte mit "Journalisten…