Louis-Ferdinand Celine

Louis-Ferdinand Celine (eigentlich Destouches) wurde 1894 geboren. 1932 erschien sein berühmter Roman "Reise ans Ende der Nacht". Nach einer Reise in die Sowjetunion 1936 veröffentlichte er antisemitische Pamphlete. 1944 floh er aus Frankreich und wurde in Abwesenheit zum Tode verurteilt. Nach der Amnestie kehrte er 1952 zurück und ließ sich als Armenarzt in Meudon nieder. Celine starb 1961.

Louis-Ferdinand Celine: Reise ans Ende der Nacht. 5 CDs

Cover: Louis-Ferdinand Celine. Reise ans Ende der Nacht - 5 CDs. DHV - Der Hörverlag, München, 2008.
DHV - Der Hörverlag, München 2008
5 CDs, 263 Minuten. Aus dem Französischen von Hinrich Schmidt-Henkel. Gekürzte Hörspielversion. Regie: Ulrich Lampen. Sprecher: Felix von Manteufell, Rainer Bock, Jens Harzer u. a. Die Nacht kam 1932…

Louis-Ferdinand Celine: Briefe an Freundinnen.

Cover: Louis-Ferdinand Celine. Briefe an Freundinnen. Merlin Verlag, Gifkendorf, 2007.
Merlin Verlag, Gifkendorf 2007
Herausgegeben von Colin W. Nettelbeck. Aus dem Französischen von Katarina Hock. Zum ersten Mal liegen die Briefe des umstrittenen Autors an seine Freundinnen und Geliebten auf Deutsch vor. Sie zeigen…

Louis-Ferdinand Celine: Reise ans Ende der Nacht. Roman

Cover: Louis-Ferdinand Celine. Reise ans Ende der Nacht - Roman. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2003.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2003
Aus dem Französischen von Hinrich Schmidt-Henkel. Celines "Reise ans Ende der Nacht" gehört zu den größten, aber auch den umstrittensten literarischen Werken des 20. Jahrhunderts. Verfasst unter dem schockierenden…