Lee Hochol

Lee Hochol wurde 1932 in Wonsan geboren (Nordkorea), geriet als Volksarmist in Gefangenschaft, wurde früh von seiner Familie getrennt und später als Demokrat verfolgt. Er lebt heute als Schriftsteller und ist Vorsitzender des Bereichs Literatur (Akademie der Schönen Künste) in Seoul. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Preise u.a. den Literaturpreis der Republik Korea.

Lee Hochol: Heimatlos. Erzählungen

Cover: Lee Hochol. Heimatlos - Erzählungen. Ostasien Verlag, Großheirath, 2013.
Ostasien Verlag, Großheirath 2013
Der vorliegende Band bietet eine repräsentative Auswahl des erzählerischen Gesamtwerks Lee Hochols, eines der bekanntesten koreanischen Gegenwartsautoren. Geboren in Wonsan, einer Hafenstadt im heutigen…

Lee Hochol: Kleine Leute. Roman

Cover: Lee Hochol. Kleine Leute - Roman. Pendragon Verlag, Bielefeld, 2005.
Pendragon Verlag, Bielefeld 2005
Aus dem Koreanischen und mit einem Nachwort von Heike Lee. Die autobiografisch geprägten Werke von Lee Hochol thematisieren den Bürgerkrieg, die Teilung Koreas und die Heimatlosigkeit des Einzelnen.…