Klaus Werner

Klaus Werner wurde 1967 in Salzburg geboren. Nach dem Zivildienst ging er 1986 nach Wien und studierte dort Umweltbiologie sowie Romanistik und Germanistik. 1992 betreute er für die Österreichische Bundeswirtschaftskammer internationale Medien auf der Weltausstellung in Sevilla. 1993 begann er seine journalistische Laufbahn als Autor für das Nachrichtenmagazin profil und die Wirtschaftszeitung trend.
Ab 1995 war Klaus Werner fünf Jahre lang Pressesprecher des Österreichischen Ökologie-Instituts. Er entwarf und betreute die Zeitschriften Kontexte und Energiewende sowie das Internetportal www.ecology.at. Von 1996 bis 1998 arbeitete er zusätzlich für die Wiener Stadtzeitung Falter in den Ressorts Politik und Stadtleben. Außerdem verfasste er Berichte und Kommentare für den Standard, die Presse, die Furche, die tageszeitung (taz) u.a. sowie Reportagen über verschiedene afrikanische Länder für das "Reisemagazin". Seit November 2000 lebt Klaus Werner in Berlin.

Thomas Seifert/Klaus Werner: Schwarzbuch Öl. Eine Geschichte von Gier, Krieg, Macht und Geld

Cover: Thomas Seifert / Klaus Werner. Schwarzbuch Öl - Eine Geschichte von Gier, Krieg, Macht und Geld. Deuticke Verlag, Wien, 2005.
Deuticke Verlag, Wien 2005
Thomas Seifert und Klaus Werner haben jahrelang den Einfluss der Öl-Lobby und die Zusammenhänge zwischen Erdöl und Politik recherchiert. Der steigende Ölpreis, der hohe Energieverbrauch der westlichen…

Hans Weiss/Klaus Werner: Schwarzbuch der Markenfirmen. Die Machenschaften der Weltkonzerne

Cover: Hans Weiss / Klaus Werner. Schwarzbuch der Markenfirmen - Die Machenschaften der Weltkonzerne. Deuticke Verlag, Wien, 2001.
Deuticke Verlag, Wien 2001
Dieses Buch kratzt am Image jener internationalen Markenfirmen, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz besonders erfolgreich sind. Es deckt Machenschaften in Billiglohnländern auf, wo oft Menschenrechte…