Jorn Riel

Jorn Riel, geboren 1931 in Odense, verbrachte 16 Jahre in Grönland. Von 1962 bis 1965 reiste er durch Westindien, Nordafrika und Südostasien und arbeitete später im Dienst der UNO im Vorderen Orient. Heute pendelt er zwischen Malaysia und Skandinavien. 1995 wurde er vom Dänischen Buchhändlerverband als Autor des Jahres mit dem "Goldenen Loorbeer" ausgezeichnet.

Jorn Riel: Nicht alle Eisbären halten Winterschlaf. Eine arktische Safari

Cover: Jorn Riel. Nicht alle Eisbären halten Winterschlaf - Eine arktische Safari. Unionsverlag, Zürich, 2001.
Unionsverlag, Zürich 2001
Aus dem Dänischen von Wolfgang Th. Recknagel. In Nordostgrönland stranden die Männer, die die Nase voll haben von Europa und seiner Zivilisation. Valfred, der bärbeißige, verschlafene Schlachter, Anton,…