John F. Deane

John F. Deane, geboren 1943 auf Achill Island im äußersten Westen Irlands, ist Dichter, Schriftsteller und Verleger. 1979 gründete er die Zeitschrift Poetry Ireland Review, 1998 erhielt er den O´Shaughnessy Prize for Irish Poetry. Im Namen des Wolfes ist sein erster Roman auf deutsch.

John F. Deane: Das Ende der Demokratie. Die Geheimpolitik des George W. Bush

Cover: John F. Deane. Das Ende der Demokratie - Die Geheimpolitik des George W. Bush. Propyläen Verlag, Berlin, 2004.
Propyläen Verlag, Berlin, München 2004
2004 ist Wahlkampfjahr in den USA. Im Fokus des Weltinteresses steht die innen- wie außenpolitische Bilanz der Bush-Administration. In seinem aufrüttelnden Buch warnt John Dean - Insider der Washingtoner…

John F. Deane: Im Namen des Wolfes. Roman

Cover: John F. Deane. Im Namen des Wolfes - Roman. Rotbuch Verlag, Berlin, 2001.
Rotbuch Verlag, Hamburg 2001
Aus dem Englischen von Hans-Christian Oeser. Patty O´Higgins leidet an der "Lupus"-Krankheit, einer seltenen Krankheit, die von alten Vorurteilen und Ängsten begleitet ist, weil sie eine wolfsähnliche…