John Edgar Wideman

John Edgar Wideman wurde 1941 in Pittsburgh/USA geboren. Aus einfachen Verhältnissen stammend, ermöglichte ihm das begehrte Rhodes Scholarship, in Oxford zu studieren. Seit 1967 ist er als Schriftsteller und als Dozent für Creative Writing, zur Zeit an der Princeton-Universität, tätig. Sein literarisches Schaffen wurde zweimal mit dem renommierten PEN Faulkner Award ausgezeichnet. Wideman hat in englischer Sprache bisher sieben Romane, einen Memoirenband und vier Erzählsammlungen veröffentlicht.

John Edgar Wideman: Spielfeld meines Lebens. Vom Basketball, dem Stolz und dem Schreiben

Cover: John Edgar Wideman. Spielfeld meines Lebens - Vom Basketball, dem Stolz und dem Schreiben. Claassen Verlag, Berlin, 2004.
Claassen Verlag, München 2004
Geboren in einem Schwarzenghetto, ist John Edgar Wideman heute einer der führenden Intellektuellen Amerikas - ein Aufstieg, den er vor allem dem Basketball verdankt. Eine beeindruckende Memoir, eine Liebeserklärung…

John Edgar Wideman: Schwarzes Blut. Roman

Cover: John Edgar Wideman. Schwarzes Blut - Roman. Claassen Verlag, Berlin, 2002.
Claassen Verlag, Hildesheim 2002
Aus dem Amerikanischen von Uda Strätling. Philadelphia im Jahr 1793. In der Stadt wütet das Gelbfieber. Ein junger schwarzer Wanderprediger irrt auf der verzweifelten Suche nach einer mysteriösen afrikanischen…

John Edgar Wideman: Himmel unter den Füßen. Eine Liebesgeschichte

Cover: John Edgar Wideman. Himmel unter den Füßen - Eine Liebesgeschichte. Claassen Verlag, Berlin, 2000.
Claassen Verlag, München 2000
Aus dem Amerikanischen von Uda Strätling. Es sind zwei vom Leben gleichermaßen verwundete Menschen, die sich eines Abends in Pittsburgh in Edgar`s Bar treffen und zu alten, langsamen Melodien tanzen -…