John Barth

John Barth, 1930 in Cambridge/Maryland geboren, gilt als einer der einflussreichsten Erzähler der zeitgenössischen amerikanischen Literatur. Er wurde u.a. mit dem National Book Award und dem PEN/Malamud Award ausgezeichnet. Für seinen Debütroman "Die schwimmende Oper" wurde John Barth 1956 für den National Book Award nominiert. Weiter liegen in deutscher Übersetzung vor: "Der Tabakhändler", "Ambrose im Juxhaus" sowie "Ich bin Jake Horner".

John Barth: Der Tabakhändler. Roman

Cover: John Barth. Der Tabakhändler - Roman. Liebeskind Verlagsbuchhandlung, München, 2003.
Liebeskind Verlagsbuchhandlung, München 2003
Aus dem Amerikanischen von Susanna Rademacher. England, gegen Ende des 17. Jahrhunderts: Ebenezer Cooke, jungfräulicher Poet und Taugenichts, wird von seinem Vater ins ferne Amerika geschickt, um dort…

John Barth: Tage ohne Wetter. Roman

Cover: John Barth. Tage ohne Wetter - Roman. Liebeskind Verlagsbuchhandlung, München, 2002.
Liebeskind Verlagsbuchhandlung, München 2002
Aus dem Amerikanischen von Matthias Müller. Auf Anraten seines Nervenarztes nimmt Jacob Horner eine Stellung als Grammatiklehrer an einem kleinen College an der Ostküste an. Horner leidet unter Anfällen…

John Barth: Die schwimmende Oper. Roman

Cover: John Barth. Die schwimmende Oper - Roman. Liebeskind Verlagsbuchhandlung, München, 2001.
Liebeskind Verlagsbuchhandlung, München 2001
Aus dem Amerikanischen von Matthias Müller. Am Morgen des 21. Juni 1937 beschließt Todd Andrews, bester Anwalt an der Küste von Maryland und exzentrischster Bürger seiner Heimatstadt Cambridge, sich das…