Buchautor

Johann Nestroy

Johann Nepomuk Nestroy, österreichischer Komödiendichter und Schauspieler, geboren 1801 in Wien, wandelte die Zauberposse zur realistischen biedermeierlichen Lokalposse mit glänzender Charakterschilderung, urwüchsiger Komik und drastischer Gesellschafts- und Zeitkritik um. Werke u.a.: "Der böse Geist Lumpazivagabundus" 1835; "Zu ebener Erde und im ersten Stock" 1835; "Der Talisman" 1843; "Einen Jux will er sich machen" 1842; "Der Zerrissene" 1845; "Das Mädl aus der Vorstadt" 1845. Nepomuk starb 1862 in Graz.
2 Bücher

Johann Nestroy: Johann Nestroy: Sämtliche Briefe. Sämtliche Werke. Historisch-kritische Ausgabe

Cover
Deuticke Verlag, 58 2005
ISBN 9783216307422, Gebunden, 432 Seiten, 58.00 EUR
Mit der neuen, umfassenden Briefedition erfährt die historisch-kritische Nestroy-Ausgabe ihren vorläufigen Abschluss. In den nächsten zwei Jahren werden noch je ein Nachtrags- und ein Dokumentationsband…

Johann Nestroy: Das is a verruckte Idee. Couplets, Monologe und Szenen, gesungen und gesprochen von Josef Meinrad und Karl...

Cover
Edition Mnemosyne, Neckargemünd 2001
ISBN 9783934012158, CD, 24.00 EUR
Herausgegeben von Wolfgang Matthias Schwiedrzik. 123 Minuten Laufzeit. Aus: aus: Einen Jux will er sich machen, Der Färber und sein Zwillingsbruder, Freiheit in Krähwinkel, Höllenangst, Liebesgeschichten…