Jörg W. Rademacher

Jörg W. Rademacher, geboren 1962, Studium der Anglistik und Romanistik; 1993 Promotion. Seit 1996 freier Schriftsteller und Übersetzer mit einem Schwerpunkt in irischer Literatur und Geschichte. Seit 1999 Mitherausgeber des "irland almanach" (Unrast Verlag), zuletzt Herausgeber und Übersetzter von Oscar Wildes "Bildnis des Dorian Gray. Der unzensierte Wortlaut des Skandalromans" (Eichborn Verlag).

Jörg W. Rademacher: James Joyce. Mit Illustrationen von Stepahn Frede

Cover: Jörg W. Rademacher. James Joyce - Mit Illustrationen von Stepahn Frede. dtv, München, 2004.
dtv, München 2004
James Augustine Aloysius Joyce, geboren 1882 in Dublin und Zögling mehrerer Jesuitenkollegs, hat die Literatur des 20. Jahrhunderts revolutioniert, die Tabus seiner Zeit gebrochen und sieben Meisterwerke…

Jörg W. Rademacher: Oscar Wilde.

Cover: Jörg W. Rademacher. Oscar Wilde. dtv, München, 2000.
dtv, München 2000
Oscar Wilde (1854-1900), der berühmte und dann berüchtigte anglo-irische Dandy und Dichter aus Dublin, Autor in englischer und französischer Sprache, Familienvater und Männerliebhaber, Reformer und Rebell,…