Jean-Claude Wolf

Jean-Claude Wolf (geboren 1953), ist Professor für Ethik und politische Philosophie. Er lehrt an der Universität Freiburg (Schweiz). Er gilt als international renommierter Theoretiker der Tierrechtsbewegung. Wolf studierte in Zürich, Bern und Heidelberg Philosophie, Germanistik und Literaturkritik. Promotion und Habilitation absolvierte er an der Universität Bern. Seit März 1993 hat er den Lehrstuhl in Fribourg inne. Wolfs Arbeitsgebiete sind unter anderem Angewandte Ethik, Rechtsphilosophie, Utilitarismus und Liberalismus. Sein 1992 erschienenes Buch "Tierethik" (neu aufgelegt 2005) gehört inzwischen zu den Standardwerken innerhalb der Diskussion um die ethischen Ansätze im Verhältnis Mensch-Tier. (Nach Wikipedia.)

Jean-Claude Wolf: Eduard von Hartmann. Zeitgenosse und Gegenspieler Nietzsches

Cover: Jean-Claude Wolf (Hg.). Eduard von Hartmann - Zeitgenosse und Gegenspieler Nietzsches. Königshausen und Neumann Verlag, Würzburg, 2006.
Königshausen und Neumann Verlag, Würzburg 2006
Dieser Jubiläumsband erscheint zum 100. Todestag Eduard von Hartmanns, der am 5. Juni 1906 im 65. Lebensjahr verstorben ist. Bekannt ist Hartmanns Name im Zusammenhang mit Friedrich Nietzsche. Neben…

Jean-Claude Wolf: Eduard von Hartmann - Ein Philosoph der Gründerzeit.

Cover: Jean-Claude Wolf. Eduard von Hartmann - Ein Philosoph der Gründerzeit. Königshausen und Neumann Verlag, Würzburg, 2006.
Königshausen und Neumann Verlag, Würzburg 2006
Eduard von Hartmann (1842-1906) gehört zu den einst berühmten und dann rasch vergessenen Philosophen. Bekannt ist er noch als der Verfasser einer Philosophie des Unbewußten, die Hartmann jedoch nicht…