Jan M. Piskorski

Jan Maria Piskorski, 1956 in Stettin geboren, ist Professor für Vergleichende Geschichte Europas an der Universität Stettin. In den Jahren 2000-2006 war er stellvertretender Vorsitzender der Gemeinsamen deutsch-polnischen Schulbuchkommission der UNESCO. Gastprofessuren führten ihn u.a. nach Mainz, Halle (Saale) und Osnabrück. Als Essayist schreibt er für zahlreiche polnische und ausländische Zeitungen und Zeitschriften.

Jan M. Piskorski: Die Verjagten. Flucht und Vertreibung im Europa des 20. Jahrhunderts

Cover: Jan M. Piskorski. Die Verjagten - Flucht und Vertreibung im Europa des 20. Jahrhunderts. Siedler Verlag, München, 2013.
Siedler Verlag, München 2013
Aus dem Polnischen von Peter Oliver Loew. Das 20. Jahrhundert wird auch als Zeitalter der Vertreibungen bezeichnet. Durch Europa strömten bereits um den Ersten Weltkrieg Wellen von Menschen, die vor ethnischen…

Jan M. Piskorski: Vertreibung und deutsch-polnische Geschichte. Eine Streitschrift

Cover: Jan M. Piskorski. Vertreibung und deutsch-polnische Geschichte - Eine Streitschrift. fibre Verlag, Osnabrück, 2005.
fibre Verlag, Osnabrück 2005
Befinden sich die deutsch-polnischen Beziehungen wegen der divergenten Geschichts- und Erinnerungspolitik in beiden Ländern gegenwärtig in einer tiefen Krise? Indiz dafür ist die Zuspitzung der Diskussion…