Hussain Al-Mozany

Hussain Al-Mozany wurde 1954 in Amarah/ Südirak geboren. Er wuchs in Bagdad auf. 1978 ging er in den Libanon, wo er als Journalist arbeitete. Seit 1980 lebt er in Deutschland. Er studierte in Münster Arabistik, Islamwissenschaft, Germanistik und Publizistik. 1991 bis 1993 Aufenthalt zur Romanforschung in Kairo. Er veröffentlichte zahlreiche Erzählungen und Romane in arabischer Sprache und übersetzte Bachmann, Benn, Grass u. a. ins Arabische. Auf Deutsch erschien von ihm der Roman Der Marschländer, 1999.

Hussain Al-Mozany: Das Geständnis des Fleischhauers

Cover
Hans Schiler Verlag, Berlin 2007
ISBN 9783899301793, Gebunden, 239 Seiten, 22.00 EUR
Man solle einen Hals wie ein Kamel haben, lautet eine alte arabische Weisheit, damit der Zorn sich auf dem langen Weg nach unten beruhige. Denn das Wort könne den Beginn einer Liebe bedeuten, aber auch…

Hussain Al-Mozany: Mansur oder der Duft des Abendlandes

Cover
Reclam Verlag, Leipzig 2002
ISBN 9783379007832, Gebunden, 271 Seiten, 19.90 EUR
Der junge Iraki Mansur flieht nach Deutschland. Mit Hilfe einer uralten Urkunde macht er seinen Anspruch auf die deutsche Staatsbürgerschaft geltend. Seine Urahnin habe vor gut tausend Jahren einen Kreuzritter…

Hussain Al-Mozany: Der Marschländer

Cover
Glare Verlag, Frankfurt am Main 1999
ISBN 9783930761173, Broschiert, 190 Seiten, 18.82 EUR
Alwan ist ein Mann aus Mesopotamien, ein Mann aus den Sümpfen. Sein Schicksal führt ihn in die Märchenstadt Bagdad, wo die Herren des totalitären Regimes ihren Krieg gegen die eigene Bevölkerung und die…