Hubertus Kohle

Hubertus Kohle, geboren 1959, ist ein deutscher Kunsthistoriker. Er studierte Kunstgeschichte in Bonn und Florenz. Seit 1999 lehrt er als Professor für Kunstgeschichte an der LMU München. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Bildkünste des 18. und 19. Jahrhunderts, insbesondere in Frankreich und Deutschland, daneben Medienprobleme und Theoriegeschichte. Er ist seit 2008 Mitherausgeber des Online-Rezensionsjournals sehepunkte.

Hubertus Kohle: Adolph Menzels Friedrich-Bilder. Theorie und Praxis der Geschichtsmalerei im Berlin der 1850er Jahre. Habil.

Cover: Hubertus Kohle. Adolph Menzels Friedrich-Bilder - Theorie und Praxis der Geschichtsmalerei im Berlin der 1850er Jahre. Habil.. Deutscher Kunstverlag, München, 2001.
Deutscher Kunstverlag, Berlin 2001
Mit 16 Farbtafeln und 129 SW-Abbildungen. Wenn man im 19. Jahrhundert eher von Geschichtsmalerei als von Historienmalerei spricht, dann zeigt sich darin der gewandelte Status einer Gattung, die in der…