Hilda Doolittle

H.D. (Hilda Doolittle), geboren 1886 in Pennsylvania, gestorben 1961 in Zürich, lebte ihr Leben im Zentrum der modernistischen Bewegungen in London und am Genfersee. Zu ihren Freunden und Bewunderern gehörten Ezra Pound, D. H. Lawrence, Marianne Moore und Robert Creeley. Sie hat mehrere autobiographische Romane verfasst und eine große Zahl von Gedichten. Durch ihre Lebenspartnerin Bryher war sie als Schauspielerin auch an der Entwicklung des modernen Kinos beteiligt.

Hilda Doolittle: Madrigal. Roman

Cover: Hilda Doolittle. Madrigal - Roman. Urs Engeler Editor, Holderbank, 2008.
Urs Engeler Editor, Basel 2008
Aus dem Amerikanischen von Anja Lazarowics. "Madrigal" ist H.D.s "Porträt der Künstlerin als junge Frau". Dieses Buch erzählt die wahre Geschichte zwischen H.D. und D.H. Lawrence, des Lebens einer jungen…

Hilda Doolittle: Hermetic Definition. Heimliche Deutung. Gedichte. Amerikanisch - Deutsch

Cover: Hilda Doolittle. Hermetic Definition. Heimliche Deutung - Gedichte. Amerikanisch - Deutsch. Urs Engeler Editor, Holderbank, 2006.
Urs Engeler Editor, Basel 2006
Aus dem Amerikanischen von Ulrike Draesner. Mit 74 Jahren, ein Jahr vor ihrem Tod, wird der Dichterin Hilda Doolittle eine große Ehre zuteil: als erste Frau wird sie von der American Academy of Arts and…