Hans Christoph Binswanger

Hans Christoph Binswanger lehrte von 1969 bis zu seiner Emeritierung 1994 Volkswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen. Zu seinen Schwerpunkten zählen Umwelt- und Ressourcenökonomie, Geldtheorie und ökonomische Theoriegeschichte. Er entwickelte die Idee der ökologischen Steuerreform und profiliert sich seit den 60er Jahren als Wachstumskritiker.

Hans Christoph Binswanger: Die Wirklichkeit als Herausforderung. Grenzgänge eines Ökonomen

Cover: Hans Christoph Binswanger. Die Wirklichkeit als Herausforderung - Grenzgänge eines Ökonomen. Murmann Verlag, Hamburg, 2016.
Murmann Verlag, Hamburg 2016
Hans Christoph Binswanger, der große Doyen einer ökosozialen Marktwirtschaft, begibt sich auf Spurensuche: In zwölf thematisch unterschiedlichen Essays zeigt er uns eindringlich, wie wirklichkeitsfremd…

Hans Christoph Binswanger: Die Wachstumsspirale. Geld, Energie und Imagination in der Dynamik des Marktprozesses

Cover: Hans Christoph Binswanger. Die Wachstumsspirale - Geld, Energie und Imagination in der Dynamik des Marktprozesses. Metropolis Verlag, Marburg, 2006.
Metropolis Verlag, Marburg 2006
Im Wachstumsprozess weitet sich der wirtschaftliche Kreislauf zu einer Spirale aus, die im Aufstieg einem exponentiellen Pfad folgt. Um den Antrieb und die Möglichkeit zur Verfolgung dieses Wachstumspfads…